Extraportion Eisen mit Bancha-Tee von Arche Naturküche

#fairkäufer / 4.83/5 (6)
Anzeige / Gesponsert
Arche Naturküche

Arche Naturküche

Neben Kunst, Handwerk und Musik sind auch traditionelle Lebensmittel einzigartiger Ausdruck von Kulturgeschichte.

Und das macht dieses Produkt aus...

  • Alles schmeckt!
  • Alles nachhaltig!
  • Alles Qualität!
Hier erfährst du mehr

Eisenmangel ist ein weit verbreitetes Phänomen. Gerade bei Frauen ist eine kontinuierliche Versorgung mit Eisen auf hohem Niveau zum Teil schwierig. Was liegt da näher, als sich eine kontinuierliche Eisenquelle zu schaffen, zum Beispiel durch leckeren Bancha-Tee.

Nachdem die ersten jungen Teeblätter geerntet sind, kommt ab Juni die Zeit des Bancha-Tees. Er zeichnet sich durch seinen hohen Nährstoffreichtum aus. Die Verarbeitung ist dabei ähnlich dem ebenfalls sehr bekannten Sencha-Tees. Die Blätter, welche zum Bancha-Tee weiterverarbeitet werden, werden jedoch zusätzlich noch geröstet, was dem Tee seinen unverwechselbaren Geschmack verleiht. Für alle Teetrinker enthält der Bancha-Tee jede Menge positiver Eigenschaften, insbesondere seinen enormen Eisenreichtum.

Bancha-Tee der Alltagstee

Der Bancha-Tee ist nicht nur sehr eisenreich, er ist zudem ganz nebenbei ein sehr gut bekömmlicher Alltagstee. Er ist basisch und wirkt damit entsäuernd auf unseren Körper. Ganz im Gegenteil zu unserer heute leider vorwiegenden Ernährung. Bancha-Tee ist also perfekt um den Alltag gelassen bei einer Tasse Tee hinter sich zu lassen und damit auch seinem Körper wieder etwas ruhe zu gönnen.

Darüber hinaus ist er speziell für Menschen mit sensiblen Magen- und Darmschleimhäuten sehr gut geeignet. Das verdanken wir unter anderem seinen verhältnismäßig geringen Koffeingehalt. Während Teetrinker insbesondere vor dem Schlafengehen bei anderen Tees etwas aufpassen sollten, kann Bancha-Tee bedenkenlos den ganzen Tag genossen. Auch für Kinder ist diese Teesorte sehr gut geeignet.

Eisenlieferant Bancha-Tee

Bancha-Tee enthält darüber hinaus bis zu 40 der 50 der seltenen und für unseren Körper wichtigen Spurenelemente. So viele unterschiedliche Mineralien wie kaum ein anderes Lebensmittel. Herausragend ist aber wie gesagt, mit etwa 38 Milligramm pro 100 Gramm Bancha-Tee, der Eisengehalt des Tees. Damit gehört er eindeutig zu den sehr eisenhaltigen Lebensmitteln und kann entsprechend wunderbar als Basis einer eisenreichen Ernährung hergenommen werden.
Wer noch mehr Eisen zu sich nehmen möchte, der kann nach dem Teetrinken einfach zusätzlich noch die aufgegossenen Teeblätter essen. Persönlich mag ich es aber lieber den aufgegossenen Bancha-Tee direkt in einem Smoothie zu verarbeiten. Das garantiert mir, dass ich an den vollen Eisengehalt dieses ganz besonderen Tees zu gelange.

Durch den regelmäßigen Genuss von lediglich etwa 2-3 Kannen Bancha-Tee die Woche lässt sich auf diese Art und Weise die Eisenzufuhr signifikant unterstützen. Zu empfehlen ist das insbesondere Frauen zu den Zeiten ihrer Menstruation. Sie finden im Bancha-Tee nicht nur ein zusätzliche Eisenquelle, sondern auch noch ein richtig wohlschmeckendes Getränk.

Wie findest du dieses Produkt?

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?