Fertigen Low-Carb Pizzateig zum selber machen!

Anzeige

Wir alle lieben Pizza, kaum einer der da nicht gerne zugreift! Wären da nicht diese vielen Kohlenhydrate im Teig. Wer sich darüber aber keine Gedanken machen möchte, der kann einfach eine leckere Low-Carb-Pizza genießen. Gibt es bereits fertig von BodyChange zum Anrühren 😉

Die Pizza für den Sportler

Die traditionelle Pizza besteht aus reichlich weißem Mehl und das passt nicht in jeden Ernährungsplan. Immer mehr Menschen wollen ihren Anteil an Kohlenhydraten im Essen kontrollieren. Dabei fällt Pizza in der Regel aus dem Speiseplan.

Man muss für die „Sünde ohne Reue“ aber nicht unbedingt erst nach Rom joggen, um ausreichend Kalorien zu verbrennen, um dort dann ohne schlechtes Gewissen eine gute Pizza genießen zu dürfen. Es ist nämlich noch nie so einfach gewesen seine Low-Carb-Pizza selber zu machen. Man kann den perfekten Low-Carb-Pizzateig inzwischen fertig zum Anrühren kaufen. So schafft man es ohne viel Aufwand zu einem leckeren Pizza-Genuss!

Low-Carb-Pizzateig von BodyChance

Wer sich umhört, der wird merken, es gibt zahlreiche Alternativen, um Weizenmehl im Pizzateig zu ersetzen. In der Low-Carb-Pizzateigmischung von BodyChance wird hier zum Beispiel auf Mandelmehl zurückgegriffen. Mandeln gehören definitiv zu den eiweißhaltigen Lebensmitteln und sie beinhalten auch sonst noch viel, von dem man profitieren kann.

Schaut man etwas genauer auf die Zutatenliste, so fällt direkt auf, es werden auch sonst nur natürliche Lebensmittel verwendet. Alles in guter Bio-Qualität und zudem auch ganz einfach zu verarbeiten.

Die perfekte Low-Carb-Pizza

Jetzt wo ihr euren perfekten Low-Carb-Pizzateig bereits habt, vielleicht noch ein paar weitere Tipps für eine phantastische Pizza. Eine gute Pizza lebt nämlich nicht unbedingt von der Masse, sondern definitiv von der Klasse! Es zählt das Motto: Weniger ist mehr!

Selbst wenn ihr nach Rom joggen würdet, dort angekommen bekommt ihr keine Berge von Belag auf dem Pizzateig serviert. Es reicht oftmals ein wenig Tomatensoße aus sonnengereiften Tomaten, sie bilden die Grundlage einer jeden Pizza. Mit ein paar wenigen zusätzlichen Zutaten ist eure selbstgemachte Pizza bereits fertig. Wer hier qualitativ hochwertige Produkte nimmt, der kann mit hervorragendem Geschmack glänzen und spart sogar noch einiges an unnötigen Kalorien ein.

Low-Carb-Pizza macht’s möglich

Selbst der Low-Carb-Pizzateig ist kein Freifahrtschein für ungezügelte Völlerei, aber eine perfekte Grundlage für einen unbeschwerten Genuss. Wer die Low-Carb Pizzateig-Mischung von BodyChance bereits selbst ausprobiert hat, der wird auch überzeugt sein.

Bei mir gibt es heute ein leckeres Low-Carb Pizzabrot. Ein wenig gutes Olivenöl und aromatische, italienische Gewürze und fertig ist es. Wenn ihr selbst in den Genuss kommen wollt, dann probiert doch einfach den Low-Carb Pizzateig von BodyChange aus.

  • Joana sagt:

    Lecker, ich bin gerade auf der Suche nach einen leckeren Pizzateig und freue mich über diese Anregung. Allerdings bin ich dazu übergegangen, auch die Zutaten selbst zuzubereiten, denn es ist in den Fertig Saucen und Dressings und was es sonst noch so gibt überall künstlich hergestellte Fructose drin, die aus Weizen- und Maissirup hergestellt ist. Diese Fructose ist sehr schädlich für den Körper und deshalb meide ich jegliche Form von Fertigprodukten.

    • Hallo Joana,
      bei dem Low-Carb Pizzateig von BodyChange kann ich dich beruhigen, darin ist keinerlei Fructose enthalten. Hier sind die Zutaten: Mandelmehl, Leinmehl, Linsenmehl, Flohsamenschalen, Meersalz, Oregano.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *