5 Tricks um frischen Spargel zu erkennen

Eine Grundvoraussetzung für guten Spargel ist seine Frische. Deshalb ist Spargel wohl auch eines jener Lebensmittel, welche bevorzugt aus der Region gekauft werden sollten. Nur so kann er wirklich frisch auf den Teller kommen.

Im Idealfall wird er in der Spargelsaison morgens direkt vor dem Kauf gestochen und ist mittags bereits auf dem Tisch. Die Frische des Spargels kann jeder für sich beim einkaufen mit ein paar Trick ganz einfach kontrollieren.

Tricks um frischen Spargel zu erkennen:

  1. Schaut euch vor allem die Enden des Spargels an, also dort wo sie abgeschnitten worden sind. Sind diese bereits trocken, so ist der Spargel nicht mehr frisch. Wenn man die Enden etwas zusammendrückt, dann sollte eigentlich noch Saft austreten.
  2. Auch am Geruch kann man frischen Spargel sehr gut erkennen. Frischer Spargel riecht auch noch sehr frisch. Ist er bereits älter, so wird er auch schnell muffig.
  3. Frischer guter Spargel ist fest und weiß. Er besitzt keinerlei Verfärbungen und auch keine weichen Stellen.
  4. Wer beim Spargel kaufen zwei Stangen aneinander reibt und ein quietschendes Geräusch hört, der hat die richtige Wahl getroffen. Das macht er nur, wenn er noch frisch, saftig und fest ist.
  5. Zuletzt sollte man sich auch die Spargelköpfe etwas genauer ansehen. Sie sollten auf jeden Fall noch fest verschlossen und ebenfalls schön weiß sein. Zudem sind frische Spargelköpfe noch saftig, schauen frisch aus und sind ebenfalls schön fest.

Mit dieser Checkliste für den Spargeleinkauf könnt ihr eigentlich keinen Fehlkauf mehr machen. Ihr seid jetzt die absoluten Spargelprofis. Auch der Verkäufer kennt natürlich auch diese Tricks. Wenn er euch dabei zuseht, wie ihr zwei Spargelstangen aneinander reibt, dann weiß er, dass ihr wisst wie es geht 😉

Es ist wichtig, dass man mehr als einen Test kennt, um frischen Spargel zu erkennen. Manche Händler schneiden gerne die hinteren und bereits trocken gewordenen Enden ab. Dadurch kann ein Stängel schon mal frischer aussehen, als er in Wirklichkeit ist. Folglich sind die frischen Enden nicht immer das Hauptkriterium auf das man achten sollte.

Habt ihr doch einmal zu viel Spargel gekauft oder haben ein paar Gäste kurzfristig abgesagt, dann kann man Spargel auch lagern. Zwar ist er dann nicht mehr perfekt, aber ist er richtig gelagert, so ist er am nächsten Tag immer noch gut.

Viel Spaß beim Spargel kochen. Ihr findet auch bei uns ein paar leckere Spargelrezepte, klickt euch einfach ein wenig durch.

Werde zum #FAIRKÄUFER
Zeige das auch deinen Freunden!
Gefällt dir was wir tun?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *