Hokkaidoklöse mit Cherrytomaten

Rezept Hokkaidoklöse mit Cherrytomaten merken
Vorbereitung
1 Stunde
Zubereitung
25 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 1 Stück Hokkaido-Kürbis
  • 1 Tasse Mehl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 250 g Cherrytomaten
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Prise Oregano
  • 1 Prise Majoran
  • 1 Prise Thymian
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Wer immer noch einen Hokkaido-Kürbis im Keller liegen hat oder mal wieder Lust auf eine andere Art von Kürbis hat, der sollte mal Hokkaidoklöse probieren. Auch ich kannte sie bisher nur aus Kartoffeln oder alten Brötchen, der Kürbis ist allerdings eine echte Alternative!

Gesunde Zutaten lecker fotografiert

Zubereitung: Hokkaidoklöse mit Cherrytomaten

  1. Wir schneiden den Kürbis in Würfel und verteilen diese breit mit etwas Öl, Salz und dem Knoblauch auf einem Backblech. Bei 200°C braucht der Kürbis jetzt etwa 40 Minuten um weich zu werden.

    Kürbis wird gebacken

  2. Jetzt geben wir die Cherrytomaten mit Oregano,Thymian, Majoran, etwas Öl und Salz ebenfalls in heißen Ofen mit der Restwärme. Dort bleiben die Tomaten bis sie beginnen aufzuplatzen.
  3. Sobald der Kürbis ein wenig abkühlt ist, geben wir diesen mit dem Mehl, dem Knoblauch und etwas Olivenöl in eine Schale. Dort wird alles zusammen geknetet.
  4. Die Masse geben wir auf eine Frischhaltefolie und formen daraus eine Wurst und geben sie für etwa 10 Minuten in kochendes Wasser.

    unsere Hokkaidowurst

  5. Anschließend schneiden wir unsere Hokkaidowurst in Scheiben und braten diese mit etwas Öl scharf in der Pfanne an.

    nochmal anbraten

  6. Nach dem Anrichten kommt noch etwas klein gehackte Petersilie über die Kürbisklöse und unser Essen ist fertig!

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen von diesem tollen Kürbis-Rezept!

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

3 Kommentare


  1. Spitzen Rezept! Einfach zu kochen, lecker und noch dazu gesund. Wir haben aus unseren Kürbissen vorher immer nur Suppe gemacht.


    1. Hallo Julia,
      wir achten bei all unseren Rezepten darauf, dass sie schnell und auch einfach zubereitet werden können. Klappt nicht immer, aber doch meistens 🙂
      …und Kürbisse müssen ihr Dasein ja nicht immer in der Suppe beenden 😉

      Lass es dir schmecken!

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?