Kokosnuss öffnen – mit und ohne Hammer!

Tipps / 5/5 (3)
Veröffentlicht am

Die Schale der Kokosnuss ist super hart. Habt ihr euch auch schon gefragt wie man eine Kokosnuss öffnet – so richtig professionell und super schnell. Mit reiner Muskelkraft ist es schier unmöglich. Dafür braucht es im Idealfall schon ein wenig Werkzeug. Wir zeigen euch aber auch zwei Varianten, wir ihr auch ohne Hammer euere Kokosnuss öffnen könnt.

Kokosnuss öffnen – mit Hammer

Am schnellsten öffnet ihr die Kokosnuss mit einem spitzen Schraubenzieher bzw. Breiten Nagel und einem Hammer. Wer geübt ist, der schafft das in nicht einmal 10 Sekunden 😉

  1. Zuerst sammeln wir das kostbare Kokoswasser auf. Dafür setzen wir mit dem Schraubenzieher bzw. Nagel an einem der drei kleinen runden Vertiefungen, den Augen, an und bohren entweder ein Loch hinein oder klopfen mit dem Hammer hinten auf den Schraubenzieher.
  2. Damit das Kokoswasser gut ablaufen kann, machen wir zwei Löcher. So kommt durch das eine Loch noch etwas Luft hinein.
  3. Jetzt öffnen wir die Kokosnuss vollständig. Dafür schlagen wir mit der Spitzen Seite des Hammers auf den Bauch der Kokosnuss, drehen sie ein Stück und schlagen erneut darauf, drehen ein Stück und immer weiter so. Nach etwa sechs bis acht Klopfern sollte die Kokosnuss offen sein.

Gar nicht so schwer eine Kokosnuss zu öffnen, oder?

Kokosnuss öffnen – ohne Hammer

Man hat allerdings nicht immer einen Hammer zur Hand. Man kann auch ohne Werkzeug eine Kokosnuss öffnen. Die erste Variante ist für Outdoor gedacht, die zweite Variante geht nur in der Küche.

  1. Seid ihr unterwegs und wollt eure Kokosnuss öffnen, so nehmt sie einfach in die Hand und schlagt sie mehrmals auf einen festen Stein oder auf die Straße. Auch hier setzen wir wieder am Bauch der Nuss an und drehen sie nach jedem Schlag ein wenig weiter. Wer vorsichtig geübt ist, der schafft das sogar ohne etwas vom Kokoswasser zu verschütten.
  2. Alternativ packt die Kokosnuss zum Öffnen einfach in den Backofen. Etwa 15 bis 20 Minuten bei 200 Grad reicht und die Kokosnuss springt von alleine auf.

Ich hoffe euch hat die kurze Anleitung zum Kokosnuss öffnen geholfen und ihr habt die Nuss aufbekommen. Sollte jetzt ja eigentlich kein Problem mehr sein 😉
Lasst es euch schmecken!

Bewerte diesen Tipp:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?

  • Wir arbeiten schon an weiteren Themen für dich. :)