Kräuter selber ziehen mit den Anzuchtsets von MeinWoody

#fairkäufer / 5/5 (3)
Anzeige / Gesponsert
MeinWoody

MeinWoody

steht für hochwertiges biologisches Saatgut und nachhaltige Wirtschaftsweise auf allen Ebenen

Und das macht dieses Produkt aus...

  • unbehandeltes Bio-Saatgut
  • kompostierbarer Anzuchttopf
  • kein Plastik / kein Müll
Hier erfährst du mehr

Nichts bereichert die Küche mehr als frische Kräuter und Gewürze. Die meisten nehmen dafür getrocknete Zutaten. Dabei ist Kräuter selber ziehen echt einfach und um Längen besser, als gekaufte Kräuter.

Frische Kräuter geben den Geschmack
Ich liebe es zu kochen. Deshalb genieße ich es auch, wenn ein wohlriechender Duft aus der Küche dringt und sich im ganzen Haus verteilt. Wenn es nach mir geht, dann verwenden wir hierzulande ohnehin viel zu wenig Kräuter und Gewürze. Dabei sind sie die wahre Geschmacksessenz im Essen. Die italienische Küche ist uns da um einiges voraus. Es braucht keine fertigen Päckchen oder Geschmacksverstärker. Wer sich einmal daran gewöhnt hat mit der Fülle, die einem die Natur bietet zu kochen, der wir damit nicht nur sich, sondern auch seine Gäste verzaubern.

Dafür kommt man aber an frischen Kräutern nicht vorbei. Mit den getrockneten Alternativen erreicht man weit nicht das gleiche Geschmackserlebnis. Wer seine frischen Kräuter selber zieht und ein wenig darauf aufpasst, der hat auch immer einen reichlichen Vorrat davon zu Hause. Es reicht in der Regel, sich einen Standard an Kräutern im Topf auf die Fensterbank oder den Balkon zu stellen und man hat eigentlich das ganze Jahr über ausreichend davon zu Hause.

Kräuter selber ziehen ist einfach

Mit dem richtigen Saatgut, einer guten Erde und ein wenig Pflege gibt es nichts Einfacheres als Kräuter selber zu ziehen. Wer es sich noch einfacher machen möchte, für den gibt es fertige Anzuchtsets zu kaufen. Damit habt ihr alles was ihr zum Kräuter selber ziehen braucht.

Anzuchtsets gibt es für alle wichtigen und auch originellen Kräuterarten:

  • Schnittlauch,
  • Basilikum,
  • Petersilie,
  • Thymian oder
  • Rosmarin.

Sie sind einfach ideal, um auf sehr kleinem Raum seine eigenen Kräuter selber zu ziehen und ihnen mit Zufriedenheit beim Wachsen zuzusehen.

Auf ein paar Dinge solltet ihr dabei allerdings achten. Für mich persönlich ist es wichtig, einen Hersteller zu finden, der mir echte Samen verkauft und keine F1-Hybride. So kauft ihr euch einmal das Saatgut und könnt über Jahre hinweg aus seiner eigenen Sämerei schöpfen. Mit den eigenen Samen kann man dann einfach immer wieder seine neuen Kräuter selber ziehen.

Kräuter selber ziehen mit den Anzuchtsets von MeinWoody

Mit MeinWoody hab ich einen regionalen Handel von Anzuchtsets gefunden, auf dessen Qualität man sich verlassen kann. Dort achtet man nicht nur auf ordentliches Saatgut, sondern auch um einen ökologisch verantwortungsvollen Umgang. Sie stellen ihre Anzuchttöpfe aus nachwachsenden Rohstoffen her. Bei deren Kräuter-Anzuchtsets ist bereits Bio-Dünger enthalten und auch die Anzuchterde ist auch nachhaltig gewonnen.

Mit den Anzuchtsets von meinWoody kann man bedenkenlos seine Kräuter selber ziehen. Seit zwei Jahren wachsen sie schon fleißig auf meinem Balkon und ich bin voll und ganz zufrieden. Am besten ihr startet mit einem Standard-Kräuterklassiker wie beispielsweise Schnittlauch, dann habt ihr immer was Frisches für einen gelungenen Salat zu Hause.

Folgt einfach dem Link und schaut euch in deren Shop mal um 😉

Wie findest du dieses Produkt?

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?