Jetzt endlich plastikfrei leben!

Zum Thema plastikfrei leben – Durchsucht mal nur eure Küche, vieles das wir täglich verwenden ist aus Plastik: Kochlöffel, Schneidebrett, Vorratsbehälter, Schüsseln, Backförmchen, zum Teil sogar Teller, Besteck und Becher. Wirklich jeder benutzt insbesondere in seiner Küche noch irgendwo irgendwas aus Kunststoff.

Besser plastikfrei leben

Ein Leben ohne Plastik ist für viele leider undenkbar. In den meisten Küchenhelfern kann Bisphenol-A – auch Polycarbonat oder BPA genannt – stecken. Dieser chemische Stoff gehört zu den hormonellen Kunststoffen und wurde in den 30er Jahren sogar zur Hormontherapie eingesetzt. Er steht im Verdacht in unseren Hormonhaushalt einzugreifen und damit zur Entstehung von Herzkreislauferkrankungen, Leberproblemen und Diabetes beizutragen.

Wenn dieser Kunststoff mit frischen Lebensmitteln in Berührung kommt, können Rückstände ins Essen und somit in unseren Körper gelangen. Wer seinen Liebsten nicht nur frisches und leckeres, sondern auch gesundes Essen zubereiten möchte, der sollte besser auf Plastik in der Küche verzichten und auf plastikfreie Küchenhelfer aus Bambus, Mais, Holz oder Glas zurückgreifen.

Plastikfreie Produkte verschenken

Insbesondere jetzt zur Weihnachtszeit bietet es sich an plastikfreie Produkte zu verschenken. Jeder Hobbykoch oder Foody freut sich über tolles neues Zubehör in seiner Küche. So können ausgediente Plastikgegenstände endlich aussortiert und somit nach und nach ein weiterer Schritt in Richtung gesundes plastikfreies Leben eingeschlagen werden.

Gerade unsere Verbraucherschutz-Verbände warnen vor der nicht unerheblichen Gesundheitsgefährdung durch BPA. Es umgibt uns inzwischen in Massen und ist überall. Dabei ist es ganz leicht auf plastikfreie Produkte umzusteigen: Kochlöffel und Schneidebretter gibt es aus Holz. Wer es trotzdem bunt mag, wählt seine Küchenhelfer aus nachwachsenden Rohstoffen. Sie sind nicht nur vegan, sondern inzwischen bis zu 200 Grad hitzebeständig.

Auch gibt es heutzutage Spezialisten für grünes Küchenzubehör. Sie bieten vom weihnachtlichen Plätzchenausstecher bis hin zu Backformen alles an, was der Weihnachstbäcker sich nur wünschen kann.

Nudelholz Kochlöffel Pfannenwender Salatbesteck Holz

Viele Küchenutensilien müssen nicht aus Plastik sein. Inzwischen gibt es vieles bereits hochwertig verarbeitet aus Holz.

Die plastikfreie Auswahl steigt

Andere Hersteller wiederum entwickeln fantastische, plastikfreie Aufbewahrungsbehälter aus Glas, bei denen sogar die Kunststoffdeckel BPA-frei sind. Auch gibt es stilvolle Schüsseln und sonstige hübsche Küchenaccessoires. Wer Angst hat damit zu viel Arbeit zu haben, der braucht sich keine Gedanken machen, alles gibt es inzwischen in hitzebeständig, spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet.

Ess-Schalen, Schüsseln, Teller und Becher sind auch aus Materialien wie Mais und Bambus erhältlich. Diese Produkte sind nicht nur langlebig, sondern gleichzeitig biologisch abbaubar. Wie ihr seht ist ein plastikfreies Leben möglich, speziell in der Küche, wo wir am schnellsten mit den hormonellen Nebenwirkungen von BPA in Kontakt kommen.

Nudeln aufbewahren nachhaltige Verpackung

Die Aufbewahrung von Lebensmitteln geht ganz einfach vollständig plastikfrei.

Plastikfrei einkaufen geht!

Aber nicht nur in praktischen Küchenhelfern steckt BPA, sondern auch in Lebensmittelverpackungen, Milchtüten, Konservendosen, Getränkeflaschen und -dosen kommt der chemische Stoff vor. Lebensmittel sollten jedoch am besten frisch und unverpackt eingekauft werden. Anstatt der Frischhaltefolie lieber Wachspapier oder Frischhaltetücher aus Hanf-Fasern, Bio-Baumwolle oder Bienenwachs benutzen. Getränke sind sowieso grundsätzlich in Glasflaschen zu bevorzugen.

Wer sich jetzt fragt wo er das alles herbekommen soll… Es gibt mit dem AvocadoStore einen großen deutschen Onlinemarktplatz, der sich auf ausschließlich grüne, nachhaltige und damit auch plastikfreie Produkte spezialisiert hat. Dort werdet ihr wirklich alles finden, was ihr für euer plastikfreies Leben braucht.

„In unserem grünen Online-Store findet der Kunde alles rund um die Küche, eine große Marken-Auswahl und Produkt-Vielfalt“, sagt Mimi Sewalski, Geschäftsführerin von Avocadostore.de. „Plastikfreie Produkte sind aber nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für die Umwelt. Sie sind biologisch abbaubar. Das ist besonders wichtig, denn eine Plastikflasche braucht beispielsweise 450 Jahre um sich zu zersetzen. Darüber hinaus verhindern wir, dass Kleinst-Partikel aus Kunststoff über unsere Spüle in unsere Gewässer gelangen, Fische und Seevögel tötet. Plastik gehört heute zu den größten Umweltrisiken unserer Zeit, und Bioplastik belastet die Meere weit weniger.“

Willkommen in einem plastikfreien Leben!

 

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von AvocadoStore.de (Sponsored Post)

Werde zum #FAIRKÄUFER
Zeige das auch deinen Freunden!
Gefällt dir was wir tun?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *