SENSATION: Bier und Käse sind jetzt gesund!?

Man könnte eigentlich meinen das „Nature“ Magazin gehört zu den guten wissenschaftlichen Blättern. Ein Ableger, die „Nature Medicine“ stellt diesen Ruf jetzt allerdings auf die Probe. Laut dort veröffentlichen Studien soll Bier und Käse jetzt gesund sein.

Gemäß einer Umfrage unter Teilnahme von 800 Italienern soll sich jetzt herausgestellt haben, dass jene mit einem hohen Konsum an gereiften Käse ein verringertes Risiko besitzen am Herzen zu erkranken. Der Grund dafür soll das in Käse enthaltene Spermidin sein.

Käse jedoch ist sehr fettig, was den Effekt zumindest drüben sollte. Neben besonders viel Histamin steht hier auch noch die Milchlüge im Raum. Vielleicht sollten die Wissenschaftler ihre Studie nochmal auf deren Sinnhaftigkeit überprüfen bevor sie sich dem ungezügelten Parmesangenuss hingeben.

Eine weitere Untersuchung lobpreist die positive Wirkung von Bier auf den Umstand hin, die Chance einen Herzinfarkt zu bekommen zu verringern. Wer entsprechend der Studie jeden Tag einen Krug Bier trinkt soll mehr gutes HDL Cholesterin besitzen, als Nicht-Trinker. Vor gar nicht allzu langer Zeit haben kanadische Forscher bei 87 Studien zu gesundheitlichen Vorteilen von Alkohol methodische Fehler aufgedeckt und den Effekt sämtlicher Studien widerlegt, welche Alkohol als irgendwie vorteilhaft für unsere Gesundheit angepriesen haben.

Wie kann so etwas einem Magazin wie der „Nature“ mit einem eigentlich hohem Anspruch passieren? Vielleicht täuschen sich ja auch alle anderen?

Werde zum #FAIRKÄUFER
Zeige das auch deinen Freunden!
Gefällt dir was wir tun?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *