Sibirische Zedernüsse – Die Königsfrucht von TAIGA Naturkost

Anzeige

Im rauen und extremen Klima der sibirischen Taiga sind auch die dort lebenden Menschen extremen Bedingungen ausgesetzt. Es zeigt sich aber, das die Einwohner Sibiriens sich einer außergewöhnlichen Gesundheit erfreuen können. Dafür leistet die von dort stammende Zedernuss einen nicht unerheblichen Beitrag.

Die Königin der Taiga

Die sibirische Zeder, eine Verwandte unserer Pinie, ist alleine von ihrer optischen Erscheinung her ein imposanter Baum. Mit einer Höhe von bis zu über 50 Meter und Exemplaren, die mehr als 800 Jahre alt sind, fühlt man sich daneben wirklich klein und untertänig. Dass die Ureinwohner Sibiriens die Zeder als „Königin der Taiga“ bezeichnen hat aber noch einen ganz anderen Grund. Es liegt vielmehr an den Früchten, den Zedernüssen. Sie werden aus den Zapfen der Zeder gewonnen und können mit einer fast schon unglaublichen Anzahl an gesunden und wichtigen Inhaltsstoffen glänzen. Um diese weiß man in Sibirien bereits seit Jahrtausenden. Aus diesem Grund gilt bis heute die Zeder als wertvollster Baum Eurasiens.

Die Verbreitung der Zedernuss bis zu uns hat aber noch sehr lange gedauert. So wirklich bekannt wurde das Superfood erst in den letzten Jahren. Einwanderer aus Sibirien brachten Zedernüsse mit nach Deutschland, denn sie vermissten diese hierzulande. So entwickelte sich nach und nach der Handel mit der Zedernuss. Wer aber Zedernüsse kaufen möchte, der hat es nichtsdestotrotz bis heute nicht leicht. Den Sprung in den lokalen Supermarkt haben sie nämlich noch nicht geschafft.

Was macht die Zedernuss so gesund?

Die Zedernuss hat in der näheren Vergangenheit auch die Medizin und die Wissenschaft beschäftigt. Ausgehend von der hervorragenden Gesundheit der Einwohner Sibiriens kam man sehr bald darauf, dass die Zedernuss einer der Gründe dafür sein könnte. Deren Inhaltsstoffe überzeugen durch wertvolle ungesättigte Fettsäuren, reichlich essentielle Aminosäuren und einer Vielzahl an sonstigen Nähr- und Vitalstoffen sowie Spurenelementen. Dazu gehören Eisen, Magnesium, Mangan, Kupfer, Kobalt und Zink.
Zudem hat die Zedernuss den Beinamen „Soja des Nordens“ erhalten. Das liegt an dem hohen Phospholipidengehalt (Lecithin). Phospholipide wirken sich positiv auf die Aufnahmen von Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen wie Vitamin A, D, E und K aus.

Nährwerte Zedernüsse:

Energie 2757 kJ (667 kcal)
Fett 62,3 g
Kohlenhydrate 7,5 g
Ballaststoffe 5,6 g
Eiweiß 19,1 g

Angaben beziehen sich auf 100g Zedernüsse

Verwendung der Zedernuss

Zedernüsse können in allen möglichen Formen verspeist werden. Man kann sie ganz natürlich pur zum Verfeinern von Salaten, Müsli oder Gebäck verwenden. Wer die Nüsse dabei ein wenig anröstet, der kann sich sogar an einem noch intensiveren Geschmack erfreuen. Geröstet passen Zedernüsse zudem hervorragend zu Reisgerichten oder auch zu Gemüse.
Wer eine Alternative für Milch sucht, der kann aus Zedernüssen auch Milch herstellen. In Sibirien wird diese traditionell speziell schwangeren oder stillenden Frauen empfohlen. Sie soll bereits beim Ungeborenen die körperliche und geistigen Entwicklung fördern.
Eine weitere Form der Zedernuss ist das Zedernuss-Öl. Einzigartig im Geschmack kann es jeden Salat oder auch rohköstlich zubereitete Suppen veredeln; außerdem erfreut es sich in Russland schon lange einer erfolgreichen Verwendung in vielen kosmetischen Produkten für die Gesichts- und Hautpflege.

Gesunde Zedernüsse, dem Klima sei Dank

Die Wirkungen der Zedernüsse kommt nicht von ungefähr. Die sibirische Zeder wächst auf kargen Böden ohne Düngemitteln auf vollständig biologische Art und Weise. Bis heute wird die sibirische Zeder nicht gezüchtet oder genetisch verändert. Die Zedernüsse selbst werden ebenfalls noch traditionell und aufwendig in Form der Wildsammlung geerntet.
Aufgrund des vorherrschenden Klimas sind die Wachstumsphasen für die Zedernüsse sehr kurz. Folglich musste die sibirische Zeder sich im Laufe der Zeit darauf einstellen, um ihr Überleben zu sichern, und hat aus diesem Grund in ihren Früchten sehr kompakt viele Nährstoffe und Energie für die Nachkommen gespeichert. Von dieser evolutionären Entwicklung profitieren nicht nur die zukünftigen Zedernbäume, sondern auch wir können die Energie- und Nährstoffbündel für uns nutzen.

Unsere Empfehlung: Zedernüsse von Taiga Naturkost

Zedernüsse sind ein kostbares und gesundes Superfood aus der sibirischen Taiga. Taiga Naturkost bietet diese in einer besonders hohen Qualität an. Dort findest du darüber hinaus noch viele weitere naturbelassene Produkte. Ideal für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *