Süßkartoffeln mit Cashewsauce

Gerade finde ich es sehr spannend Saucen lediglich im Mixer zuzubereiten. Auf der Suche nach passenden Anwendungsmöglichkeiten bin ich auf Süßkartoffeln mit Cashewsauce gestoßen. Anfangs war ich etwas skeptisch, das Rezept war auch eigentlich nicht für den Blog gedacht, nachdem es aber dann so unglaublich lecker war, möchte ich es euch auf gar keinen Fall vorenthalten.

Das Rezept für Süßkartoffeln mit Cashewsauce ist für zwei Personen und braucht für die Zubereitung rund 15 Minuten. Spätestens nach 20 Minuten ist alles auf dem Tisch. Auch der Schwierigkeitsgrad dieses Gerichts ist leicht.

Zutaten: Süßkartoffeln mit Cashewsauce

  • 2 Süßkartoffeln
  • 200 g TK Blattspinat
  • 100 g Cashewkerne
  • 200 ml heißes Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • frischer Basilikum
  • Salz und Pfeffer
Suesskartoffeln Cashewsauce

Die Zutaten für Süßkartoffeln mit Cashewsauce im Überblick

Zubereitung: Süßkartoffeln mit Cashewsauce

  1. Zuerst schälen wir die Süßkartofeln und hobeln oder schneiden diese in grobe Streifen. Jetzt werden sie in der Pfanne mit etwas Olivenöl für etwa 10-15 Minuten gebraten
  2. Währenddessen legen wir unsere Cashewkerne für ebenfalls 10-15 Minuten in das heiße Wasser ein.
  3. Sobald die Süßkartoffeln einigermaßen durch sind kommt noch der Spinat in die Pfanne bis er heiß ist.
  4. Die eingeweichte Cashewkerne geben wir samt dem Wasser, frischem Basilikum, einer Knoblauchzehe sowie Salz und Pfeffer in einen Mixer und pürieren alles gut durch.
  5. Zuletzt mischen wir noch die Sauce unter unseren Süßkartoffel-Spinat-Mix.
Süsskartoffeln und Spinat in einer Pfanne zubereiten

Süßkartoffeln und Spinat in einer Pfanne zubereiten

Werde zum #FAIRKÄUFER
Zeige das auch deinen Freunden!
Gefällt dir was wir tun?
  • Sonja sagt:

    Hmmmm. Bei mir lag noch ein Chinakohl lustlos herum. Der hat nun einen schönen Platz in der Pfanne bekommen – und der Spinat wurde für den Smoothie verwahrt.

  • Sonja sagt:

    P. S. Seeehr schnell gemacht und seeehr lecker!

  • Markus B. sagt:

    Cashewkerne sind äusserst gesund: proteinreich, reich an ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, enthalten sie auch Tryptophan, welches vom menschlichen Körper in Glückshormone (Serotonin) umgewandelt wird!

  • Sina M. sagt:

    Hallo alle zusammen, ich hab mir zum ersten mal süsskartoffeln gekauft weil man die überall im Tv sieht und ich wissen wollte wie die genau schmecken, da bin ich auf das Rezept hier bei euch gestossen und dachte „Cashewkerne, echt jetzt?“. Aber ich habe es fast genauso gekocht wie beschrieben und muss sagen das die Kombination echt lecker war, hat mich überrascht und werde es für meine Kinder auch nochmal kochen.

    Bis bald dann….

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *