Ingwer

Eine gesunde Gewürzknolle aus Asien

Thema: Ingwer 5/5 (8)

Ingwer ist Gewürz und Heilmittel

Bis heute ist nicht geklärt, woher der Ingwer ursprünglich stammt. Was man über die gesunde Wurzel allerdings weiß ist, dass sie seit Jahrhunderten in Asien angebaut wird und ebenso lange als Gewürz und als Heilmittel verwendet wird. Inzwischen möchten auch wir den scharfen Geschmack der Knolle nicht mehr missen.

Mehr zu diesem Thema
Willst du uns öfters lesen?

Worüber wir schreiben?

Erfahre, warum wir über das Thema Ingwer schreiben

Ein besonderer Geschmack in der Küche

Mit Ingwer kochen liegt im Trend. Viele Menschen lieben das spezielle und unverkennbar scharfe Aroma der Ingwerknolle. Als gesundes Gewürz verfeinert man damit traditionell Curry-Gerichte oder Suppen. Inzwischen werden aber auch Smoothies mit Ingwer aufgewertet oder das Gewürz auch zum Backen hergenommen. Dabei nutzen wir frischen und getrockneten Ingwer gleichermaßen. Während der frische Ingwer geschält werden muss und noch sehr intensiv schmeckt, ist getrockneter Ingwer deutlich milder und lange haltbar.

Gingerol macht Ingwer gesund

Um von der gesunden Wirkung des Ingwers zu profitieren hat sich seit Jahrhunderten der selbstgemachte Ingwertee bewährt. Den im Ingwer enthaltenen Inhaltstoff Gingerol werden fast schon magische Kräfte zugeschrieben. Darunter zählen krebshemmende, entzündungshemmende und immunsuppressive Wirkungen. Auch enthält Ingwer den selben Wirkstoff wie Aspirin, weshalb er auch gegen Kopf- und Gliederschmerzen wirken soll. Mit ein wenig Ingwer bei Erkältung ist man auf jeden Fall auf der richtigen Seite.

Frisch ins Postfach?