Veganer leben gesünder

Gesunde Ernährung / 5/5 (1)
Veröffentlicht am

Der Deutsche steht mit seinem Fleischkonsum von durchschnittlich etwa 90 kg im Jahr weltweit mit ganz vorne. Nur wenige Länder konsumieren noch mehr als hierzulande. Obwohl die gesundheitlichen Konsequenzen des zügellosen Fleischgenusses bereits weithin bekannt sind kommt ein Verzicht für die Meisten nicht in Frage. Dabei sind die gesundheitlichen Vorteile schon längst bewiesen.

Noch einen Schritt weiter geht der Veganer, er verzichtet vollständig auf tierische Produkte, was auch Milch, Käse, Honig oder Eier mit einbezieht. Das kann doch nicht gesund sein, oder vielleicht doch? Ernährungsstudien sind bereits unzählige durchgeführt worden und prinzipiell hat eine tierfreie Ernährung deutlich besser abgeschnitten als die Meisten erwarten möchten.

So leiden Veganer deutlich seltener an Übergewicht und den daraus resultierenden Konsequenzen wie Diabetes oder Bluthochdruck. Das ist vor allem auf eine fettreduzierte und cholesterinarme Ernährungsweise zurückzuführen. Wissenschaftlich hinterlegt wurde dies durch die Attica-Studie der Universität Athen aus dem Jahr 2005 sowie einer Studie aus Harvard von 2008.

Die American Dietetic Association, einer Gesellschaft von etwa 200.000 Ernährungsexperten, gesteht dem Veganertum sogar noch zahlreiche weitere Vorteile zu. So beugt ihrer Meinung nach die tierfreie Ernährung Nierensteinen und Darmerkrankungen vor und hat zudem eine positive Wirkung auf verschiedene Gelenkentzündungen.

Eine vegane Ernährung wirkt sich auch positiv auf das Krebsrisiko aus. Das wird insbesondere den zahlreichen Antioxidantien in Obst und Gemüse zugeschrieben, von welchem besonders Veganer überdurchschnittlich viel verzehren. Bei rotem Fleisch verhält sich das genau gegenteilig. Hier wird von einer krebsfördernden Eigenschaft ausgegangen.

Glaubt man den neusten Ernährungsstudien, so sprechen vielfältige Gründe für eine Bevorzugung der pflanzlichen vor der tierischen Kost. Der Veganer hat inzwischen auch sein Nischenleben hinter sich gelassen. So ist es nicht nur akzeptiert, sondern vielmehr angesagt sich gesundheitsbewusst zu ernähren. Was vor zehn Jahren noch äußerst schwierig war ist heute kein Problem mehr. Vegane Ersatzprodukte sind in zahllosen Varianten enthalten, weshalb man bei Veganern eigentlich nicht mehr von Verzicht sprechen darf.

Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?