Was ist gesunde Ernährung?

Gesunde Ernährung – ja gerne, aber was ist gesunde Ernährung? Gibt es eine Regel für gesunde Ernährung, wonach man sich richten kann? Allem voran zählen natürlich Getreide, Obst und Gemüse zu einer gesunden Ernährung. Sie versorgen uns mit wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen, die wir für einen fitten und aktiven Tag benötigen. Am wichtigsten ist allerdings eine gesunde Vielfalt bei unserer Ernährung.

Wonach kann ich mich bei meiner Bemühung nach einer gesunden Ernährung richten. Gibt es einen Leitfaden was für mich gesund ist und was nicht? Ja, es lassen sich allgemein gültige Aussagen formulieren, die aber nicht unbedingt immer stimmen müssen. Dazu aber später.

Regeln für eine gesunde Ernährung

Zuerst wollen wir uns der allgemeingültigen „Formel“ für eine gesunde Ernährung widmen. Als Orientierung dient hier die allgemein bekannte Ernährungspyramide. Danach kann man sich eigentlich immer richten. Gehen wir die Stufen im einzelnen mal durch.

Basis einer gesunden Ernährung

Grundsätzlich gilt, dass Getreide, Obst und Gemüse die Basis einer gesunden Ernährung bilden und sämtliche Bedürfnisse des Körpers vollständig zufriedenstellen können. Sie enthalten wertvolle Ballaststoffe, Kohlehydrate, Vitamine und Mineralien. Allerdings ist auch hier eine gesunde Vielfalt angesagt. Kein Nahrungsmittel der Welt enthält alle wichtigen Bestandteile um den Nährstoffbedarf eines Menschen zu decken. Dafür braucht der Körper eine vielseitige Ernährung. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bringt das Thema gesunde Ernährung auf eine ganz einfache Formel: Gesunde Ernährung ist vielseitig und reich an lebensnotwendigen Nährstoffen. So ist ein Apfel zwar sehr gesund, allerdings kann damit nicht der gesamte Bedarf des Körpers gedeckt werden, egal wie viel man davon zu sich nimmt. Eine einseitige Ernährung führt somit auch immer zu Mangelerscheinungen.

Zur Basis einer gesunden Ernährung gehört natürlich auch ausreichend viel Flüssigkeit. Der tägliche Bedarf einer normal großen und normalgewichtigen Person liegt bei mindestens 1,5 Litern. Diese Menge sollte auch nie unterschritten werden.

Zweite Säule einer gesunden Ernährung

Die zweite Ebene einer gesunden Ernährung bilden tierische Lebensmittel. Nur sollten diese wenn überhaupt sehr in Maßen konsumiert werden und möglichst fettarm sein (maximal 30-40g Fleisch pro Tag). Dann liefern sie hochwertiges Protein und weitere wichtige Vitamine. So gilt, das der Schinken etwa einer Wurst vorzuziehen ist, da es sich bei Schinken um Fleisch handelt und somit um ein reines weitestgehen unbearbeitetes Lebensmittel. Allerdings lassen sich tierische Produkte auch generell sehr gut durch rein pflanzliche Alternativen substituieren.

Mit Vorsicht zu genießen

Am wenigsten passen Fette und Öle in eine gesunde Ernährung. Dies ist den meisten Menschen bewusst, aber die Verlockungen winken überall, da sie sehr gut als Geschmacksträger dienen. Deshalb ist an dieser Stelle die nötige Disziplin gefragt. Aber auch hier gilt, dass pflanzliche Produkte besser für eine gesunde Ernährung sind als etwa tierische Produkte. Prinzipiell ist es am Besten den Anteil an Fetten und Ölen in der eigenen Ernährung weitgehend zu vermeiden und wenn dann sollten auf jeden Fall ausschließlich hochwertige Öle in der Küche Verwendung finden.

Individuelle Betrachtung einer gesunden Ernährung

Wie versprochen kommen wir noch zu den Ausnahmen der Regel. Sich an diese Richtlinien zu halten ist prinzipiell nicht verkehrt, aber jeder Körper reagiert auf Lebensmittel unterschiedlich, was allgemein gültige Regeln zur gesunden Ernährung sehr schwer macht. Für einen individuellen Ernährungsplan muss man sich jeden Menschen im Einzelnen betrachten. So ist der menschliche Stoffwechsel ähnlich, aber eben nicht identisch. Deshalb kann zum einen der individuelle Bedarf an Nahrung variieren. Dieser ist abhängig von Alter, Größe, der Lebensweise oder sogar genetischen Variationen. So brauchen größere Menschen für eine gesunde Ernährung deutlich mehr Wasser als Kleine. Zum anderen vertragen nicht alle Menschen die gleichen Lebensmittel. So kann das was für denen Einen eine gesunde Ernährung darstellt für den nächsten gesundheitsschädlich sein. Allen voran sind hier Unverträglichkeiten oder Allergien zu nennen.

Wir von Wir Essen Gesund hoffen wir konnten euch ein paar Erkenntnisse zu einer gesunden Ernährung liefern und wünschen euch viel Gesundheit und ein langen Leben.

Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?

  • Wir arbeiten schon an weiteren Themen für dich. :)