Wirklich Ökogas von Polarstern

Anzeige

Welche Unterschiede gibt es denn bei den Gasanbietern? Wenige werden sich bisher darüber Gedanken gemacht haben. Wir zeigen euch, dass dort außer „bio“ und „normal“ durchaus gravierende Unterschiede existieren. Dabei möchten wir euch mit „Polarstern“ einen Energieversorger vorstellen, der mit seiner Vision von sauberer Energie ganz neue Wege bestreitet und sogar an den Tierschutz denkt.

Der normale Gasversorger

Um die Bedeutung von Biogasversorgern verstehen zu können, muss man zumindest grob wissen, wie der Markt mit konventionellem Erdgas funktioniert. Fast ausnahmslos jeder, der einen normalen regionalen Gasversorger gewählt hat, der kauft über Millionen Jahre hin entstandenes kostbares Erdgas. Dieses wird in aller Regel vom russischen Gasmonopolisten Gazprom über die Ostsee-Pipeline nach Deutschland an regionale Versorger verkauft. Das heizt am Ende nicht nur unser Badewasser, sondern auch das Klima und die Geldbeutel der großen Gaskonzerne richtig auf.

Polarstern – der wirklich ökologische Gasversorger

Selbst unter den Anbietern von Biogas sind die Unterschiede in Sachen Nachhaltigkeit noch sehr groß. Polarstern aus München ist wohl derjenige Versorger, welcher den Nachhaltigkeitsgedanken am konsequentesten umsetzt.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern wird bei der Produktion des Biogases nicht auf Gülle aus der Massentierhaltung oder die Aufzucht von Energiepflanzen gesetzt. Es wird auch nicht versucht, sich über CO2-Zertifikate grün zu kaufen. Vielmehr werden ausschließlich organische Reststoffe oder Abfälle aus der Zuckerproduktion für die Herstellung verwendet. Damit verwertet Polarstern zur Gasgewinnung nur jene Stoffe, welche sonst einfach weggeschmissen worden wären. Bestehende Stoffkreisläufe werden somit optimal genutzt und keine kostbaren Ressourcen verbraucht.

Polarstern verwendet für die Herstellung seines Biogases ausschließlich Reststoffe , verzichtet aber ausdrücklich auf Gülle aus der Massentierhaltung.

Polarstern verwendet für die Herstellung seines Biogases ausschließlich Reststoffe , verzichtet aber ausdrücklich auf Gülle aus der Massentierhaltung.

Sozial und nachhaltig

Polarstern ist das gesamte Unternehmen betrachtet, der wohl nachhaltigste Energieversorger in Deutschland. Neben dem Verkauf von Strom und Gas hat sich Polarstern seit seiner Gründung dem Gemeinwohl verschrieben. Mit jeder Kilowattstunde verkaufter Energie werden Energiewende-Projekte in Europa und auch Entwicklungsprojekte in benachteiligten Ländern wie Kambodscha direkt gefördert.

Zudem haben auch bei seinen Lieferanten, seinen Partnern und im Umgang mit seinen Mitarbeitern gemeinwohlorientierte Kriterien höchste Priorität. Was das heißt, das hat Polarstern in einer Gemeinwohlbilanz festgehalten, welche offen für jeden auf deren Webseite einsehbar ist. Damit ist Polarstern der einzige Energieversorger, bei dem nicht monetäre Gewinnbestrebungen, sondern vor allem soziale und ökologische Ziele eine herausragende Rolle spielen.

Nach eigener Aussage wurde Polarstern dafür gegründet, mit wirklich 100 % sauberer Energie die Welt ein bisschen besser zu machen. An der Richtigkeit der Aussage belassen sie wirklich keinen Zweifel.

Und wann wechselst du zu Polarstern?

Wer sich beim Wechsel Gasversorgers sicher sein möchte, dass er einen guten und zu 100 % ökologischen Anbieter gewählt hat, dem haben wir jetzt hoffentlich einen guten Tipp gegeben. Wer noch nie seinen Gasanbieter gewechselt hat, dem sei gesagt, dass das heutzutage nur mehr höchstens fünf Minuten und ein paar Klicks im Netz sind.

Nicht nur, dass man mit 100 % reinem Gewissen sagen kann, dass man mit seinem Gasanbieter auf der richtigen Seite ist, Polarstern vereint Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit unter einem Dach… der neue Vertrag ist auch nicht teurer als der regionale Grundversorger, dafür aber 100 % ökologisch!

Wir sind auf jeden Fall überzeugt. Informieren kostet nichts, schaut es euch doch einfach mal an!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *