Floragard Bio-Erde LECKER! – unbedenklich für Mensch und Tier

#fairkäufer / 5/5 (2) für diesen Beitrag
Anzeige / Gesponsert
Floragard

Floragard

Seit mehr als 100 Jahren arbeitet die Floragard Vertriebs-GmbH in Oldenburg erfolgreich in der Entwicklung und im Vertrieb von Premium-Blumenerden und Substraten für den Profi-Gartenbau, die für höchste Kultursicherheit und erstklassige Wachstumserfolge stehen. Dieses Know-How wollen wir auch an begeisterte Hobby-Gärtner weitergeben.

Und das macht es besonders...

  • Innovativ
  • Qualitätsbewusst
  • Norddeutsch
Hier erfährst du mehr

Die Gartensaison hat begonnen und immer mehr Menschen bauen ihr Gemüse selbst an, weil sie gerne wissen wollen was sie essen und auf natürlichen Geschmack stehen. Und Tomaten, Zucchini und Salat schmecken doch bestimmt gleich viel besser, wenn man sie selbst sät, den kleinen Pflanzen beim Wachsen zu sieht und sie selbst erntet. Dieser psychologische Effekt ist einem beim selber Anpflanzen schon mal sicher, dafür, dass es dann aber auch wirklich besser schmeckt gibt es Floragard Bio-Erde LECKER!

Erde ist nicht gleich Erde!

Beim Gärtnern achten die meisten von uns bereits darauf, was für Samen wir säen und welchen Dünger wir verwenden, damit wir dann, einige Wochen später, auch wirklich unbedenkliches Bio-Gemüse ernten können. Aber wie viele von uns achten dabei auch auf die Erde, in der wir unsere Lebensmittel anpflanzen? Ist Erde denn nicht gleich Erde? Nein das ist sie nicht und das liegt im Großen und Ganzen daran, dass verschiedene Pflanzen eben auch verschiedene Ansprüche haben. Saatgut benötigt beispielsweise sehr feinstrukturierte Erde, die schonend aufgedüngt ist. Bei Erden, die sehr stark aufgedüngt sind kriegen Jungpflanzen beispielsweise oft den Nährstoff-Overkill.

Ausgewachsene Gemüsepflanzen benötigen beim Umtopfen eine gröbere Erde und mehr Nährstoffe – wer größer ist hat ja auch meist mehr Hunger!

Floragard Bio Erde Lecker

Floragard Bio-Erde LECKER! – vegan aufgedüngt!

Vegane Erden sind erst vor kurzem ein Thema geworden. Für die Herstellung von Pflanzendünger wird oft Hornmehl oder Knochenmehl verwendet und mit diesem dann die Erde vorgedüngt, die ihr dann kaufen könnt. Dass das nicht vegan ist, ist klar. Wer also Wert darauflegt, dass sein Gemüse in veganer Erde wächst, die unbedenklich ist für Mensch und Tier, der macht mit der Floragard Bio-Erde LECKER! alles richtig!

Warum heißt die Floragard Bio-Erde eigentlich LECKER!?

Das ist eine gute Frage, denn Erde gibt es bei uns eher selten zum Mittagessen 😉! Aber da die Erde zu 100% aus natürlichen Rohstoffen besteht und mit dem veganen Bio-Dünger Flora Veggie Power versetzt ist, können deine Obst- und Gemüsepflanzen richtig gut reifen und schmecken so gut versorgt, natürlich dann auch besser. Dabei ist es auch egal, ob ihr zu den glücklichen Gartenbesitzern gehört oder ob ihr urban gardening auf dem Balkon betreibt. Denn die Floragard Bio-Erde ist gleichermaßen für Beete, Gewächshäuser und Kübel geeignet.

Floragard gefällt uns übrigens auch deswegen so gut, weil sie auch bei ihrer Verpackung Wert auf Umweltschutzlegen. Für ihre Verpackung aus Post-Consumer Recycling Kunststoffen haben sie sogar den Blauen Engel erhalten. Bienen, Schmetterlinge und Co. unterstützen sie übrigens auch. Über das Projekt „BienenBlütenReich“ sorgen sie für mehr Blühfläche für Bienen und Insekten. Wir sind der Meinung Floragard lebt Umweltschutz und das unterstützen wir sehr gerne.

Wie findest du dieses Produkt?

Letztes Update am

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?