Veganer Bio-Dünger aus Kakao von MeinWoody

#fairkäufer / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Anzeige / Gesponsert
MeinWoody

MeinWoody

steht für hochwertiges biologisches Saatgut und nachhaltige Wirtschaftsweise auf allen Ebenen

Und das macht es besonders...

  • unbehandeltes Bio-Saatgut
  • kompostierbarer Anzuchttopf
  • kein Plastik / kein Müll
Hier erfährst du mehr

Alles was in meinem Garten landet, sollte biologisch sein und auch keine Giftstoffe enthalten. Insbesondere bei Düngemitteln achte ich auf Bio-Qualität und selbstverständlich auf natürliche Inhaltsstoffe. Jetzt hab ich erfahren, dass es von MeinWoody Bio-Dünger aus Kakao gibt.

Durch unsere Nahrung nehmen wir bereits genug Schadstoffe in uns auf. Immer mehr Lebensmittel sind belastet und ein gegenläufiger Trend ist derzeit leider nicht erkennbar. Genau das hat mich dazu veranlasst zumindest einen Teil meiner Lebensmittel in meinem Garten selbst zu produzieren. Da habe ich die Qualität unter Kontrolle und weiß ganz genau, dass keine unnötigen Giftstoffe verwendet werden.

Kriterien an Dünger: bio, vegan, ökologisch, gut

Trotz Kompost und Mischkultur komme ich aber nicht ganz ohne Düngemittel aus. Meine Pflanzen sollen ja in voller Pracht gedeihen und es soll ihnen an nichts mangeln. Dafür sind mir jedoch verschiedene Kriterien für den Dünger wichtig:

  • „Bio“ für meinen Dünger ist eine Grundvoraussetzung. Damit weiß ich zumindest, dass ein Mindeststandard eingehalten wird und mir nicht irgendwas chemisches verkauft wird.
  • Der Bio-Dünger sollte zudem vegan, als frei von tierischen Zusatzstoffen sein. Das erklärt sich für mich fast von selbst.
    Zuletzt sollte es ein Dünger sein, der für meine Pflanzen sehr gut verträglich und natürlich für die Umwelt ist.

Auf der Suche nach dem perfekten Bio-Dünger bin ich jetzt fündig geworden. Es gibt einen Bio-Dünger von MeinWoody namens „Pimp my Gärtchen“, der erfüllt nicht nur meine Kriterien, sondern hat noch einen zusätzlichen Pluspunkt zu bieten, der mich vollends überzeugt hat.

Upcycling: Bio-Dünger aus Kakao

Ein Ansatz von MeinWoody ist es so ökologisch und nachhaltig zu wirtschaften, wie überhaupt nur möglich. Das merkt man auch an deren Produkten. So gibt es bei MeinWoody auch einen Bio-Dünger, der aus den Resten der Kakaoverarbeitung gewonnen wird. In Deutschland werden jedes Jahr Unmengen an Kakao verarbeitet, mit der Konsequenz, dass riesige Berge an Kakaoschalen als „Abfall“ übrig bleiben.

Was kaum jemand weiß, Kakaoschalen bilden die perfekte Grundlage für organische Dünger. Egal ob Gemüse, Kräuter oder Blumen, Kakaoschalen vertragen sich mit allen Pflanzen und beinhalten zudem richtig viele, wichtige Nährstoffe. Somit machen MeinWoody mit ihrem Bio-Dünger aus der Not eine Tugend und upcyclen Produktionsabfälle zu einem hochwertigen Qualitätsdünger – Geniale Idee!

Mit Bio-Dünger im Kleinen etwas verändern

Wie können wir von den großen Produzenten etwas erwarten, was wir nicht bei uns im Kleinen anfangen zu verändern, indem wir auf unsere Lebensmittel sowie unsere Umwelt Acht geben. Gerade falsche Düngemittel richten weltweit gewaltige Schäden an. Auf Dauer werden unsere Böden damit mehr geschädigt, als dass es Ihnen hilft.

Dort wo ich im Rahmen meiner Fähigkeiten auf einen ordnungsgemäßen Umgang mit Mensch und Umwelt achten kann, dort sollte ich es auch tun. Gerade wenn es um meine eigenen Lebensmittel und meinen eigenen Boden geht. Denn hier fällt es direkt auf mich selbst zurück. Alles was ich an meine Pflanzen gebe, dass nehme ich letztendlich in meinen Körper auf. So lasse ich es lieber Kakao, als Chemie sein 😉

Mit dem Bio-Dünger „Pimp my Gärtchen“ von MeinWoody brauch ich mir darüber aber keine Gedanken mehr machen.

Wie findest du dieses Produkt?

Letztes Update am

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?