„VegEgg“ veganer Eiersatz von Arche Naturküche

#fairkäufer / 5/5 (12) für diesen Beitrag
Anzeige / Gesponsert
Arche Naturküche

Arche Naturküche

Neben Kunst, Handwerk und Musik sind auch traditionelle Lebensmittel einzigartiger Ausdruck von Kulturgeschichte.

Und das macht es besonders...

  • Alles schmeckt!
  • Alles nachhaltig!
  • Alles Qualität!
Hier erfährst du mehr

Traditionelle Backspezialitäten scheitern beim veganen Backen meist am passenden Eiersatz. Schließlich soll das vegane Leben ja nicht Entbehrung bedeuten, sondern vielmehr Genuss und Lebensqualität. Wir haben da eine Empfehlung für euch: VegEgg, den veganen Eiersatz von Arche Naturküche.

Backen ohne Ei

Selbstverständlich gibt es auch viele Rezepte mit denen funktionieren auch Kuchen ohne Ei. Gerne würde man aber doch das alte Familienrezept mit in die „vegane Zeit“ mitnehmen. Viele Bindemittel machen einem das aber nicht möglich. Denn Backen ist strenggenommen nichts anderes als Chemie. Man rührt etwas in den richtigen Mengenverhältnissen zusammen und schiebt es anschließend in den Ofen. Passt das Rezept nicht, dann hat man zwischendurch keine Chance mehr daran etwas zu ändern. Selbst wenn einem das nach ein paar Minuten im Ofen bereits auffällt.

Hier beginnt die Schwierigkeit, wenn man Backrezepte ohne Ei veganisieren möchte. Bei vielen Eiersatzpulvern verändern sich die Mengenzusammensetzungen und das gesamte Rezept funktioniert nicht mehr. Mit Sahne, Milch und anderen Zutaten ist das meist kein Problem, sie lassen sich relativ einfach substituieren. Mit veganem Eiersatz ist das jedoch nicht ganz so einfach. Schade um die vielen bewährten Kuchenrezepte, die zum Teil seit Generationen im Familienbesitz sind.

„VegEgg“ veganer Eiersatz

Die alten Rezepte sind aber zu retten. Die gute Nachricht, man muss deshalb nicht gleich auf irgendwelche chemischen Zutaten zurückgreifen. Guter veganer Eiersatz lässt sich auch auf natürliche Weise herstellen und das obendrein sogar in Bio-Qualität.

So lässt sich mit „VegEgg“ dem veganen Eiersatz von Arche Naturküche sehr schön der Teig lockern und gleichzeitig die Bindewirkung von richtigem Ei erreichen. Egal was man vegan backen möchte, Kekse, Kuchen oder Muffins, alles kein Problem mehr.

Das Eiersatzpulvern „VegEgg“ lässt sich ganz einfach in kaltem Wasser anrühren und etwa 5 Minuten ziehen lassen. Dann hat man einen perfekten Eiersatz. Es ist so zu dosieren, dass ein Esslöffel genau einem Ei entspricht. Somit ist „VegEgg“ super einfach zu handhaben. Selbst in Aufläufen und Gratins funktioniert der vegane Eiersatz ohne Probleme. Das einzige was man damit nicht machen kann ist Rührei, Spiegelei oder Frühstücksei, ansonsten ist mir aber bisher noch kein Rezept über den Weg gelaufen, welches sich nicht eins zu eins hat übernehmen lassen.

Zutaten des veganen Eiersatzes

Wie bereits erwähnt braucht es keine chemischen Verdickungsmittel oder irgendetwas anderes in die Richtung. Natürlich schauen wir uns auch immer ganz genau die Zutatenlisten der einzelnen Produkte an und dort finden wir nichts was wir für bedenklich halten:

  • Lupinenmehl*
  • Maisstärke*
  • Maltrodextrin (Zucker)*
  • Johannisbrotkernmehl*
  • Meersalz
  • Curcuma*

*aus ökologischem Anbau

Die Zutatenliste ist sogar sehr überschaubar. Für alle, die beim Kochen und Backen auf Qualität wert legen, wissen möchten was sie essen und sich an das vegane Backen herantasten möchten, denen können wir „VegEgg“ als veganen Eiersatz von Arche Naturküche bedenkenlos empfehlen. Probiert es doch einfach mal aus.

Leider kann man den Eiern aus dem Supermarkt ohnehin nicht mehr trauen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und trotzdem gerne backen möchte, der weiß jetzt welche Alternative er wählen kann 😉

Wie findest du dieses Produkt?

Letztes Update am

2 Kommentare


  1. Mein Kommentar ist mehr eine Frage.
    Bei der Dosierung von VegEgg wird angegeben, dass ein Esslöffel VegEgg als Ersatz für ein Ei zu nehmen ist. Bezieht sich diese Angabe nur auf das Pulver oder auf die Verwendung des Eiersatzes, nachdem das entsprechende Wasser hinzugegeben wurde?

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?