Gesundes Laufen Teil 3: Natural Running Schuhe – Trend oder Zukunft!

Veröffentlicht am

Natural Running Schuhe – ja die mit den Zehen! Wenn man darüber ließt werden die Zehenschuhe immer in den höchsten Tönen gelobt. Ein Gefühl wie barfuß laufen, zurück zu einem gesunden Fuß,… diese und weitere Lobeshymnen hört man über die Wunderschuhe. Aber stimmt das auch? Ich habe sie jetzt selbst getestet…

Ich war zum Backpacken in Südostasien und schon zwei Wochen unterwegs. Dabei legte ich Kilometer um Kilometer zurück und die Füße schmerzten von Tag zu Tag immer ein bisschen mehr…

Dann sah ich sie, in einem kleinen Laden in Singapur, die Vibram Five Fingers. Ich wollte ja schon immer wissen ob da was dran ist, an den Versprechen der Schuhindustrie – Stärkung des Bewegungsapparates und des gesamten Fußes, Verbesserung des Laufstils, usw. – also habe ich mir welche gekauft und sofort getestet.

Schon bei meinen ersten Gehversuchen im Laden war ich angenehm überrascht. Die Five Fingers schmiegen sich hervorragend an den Fuß und es läuft sich echt gut. Aber irgendwie konnte ich mir nicht vorstellen, dass man die wirklich überall anziehen kann. Der Verkäufer, ein kompet wirkender junger Mann versicherte mir, er habe auch zwei Paar und damit kann man alles machen, was man mit einem anderen Schuh auch kann. Also joggen, wandern und sogar in Wasser wäre damit kein Problem. Also machte ich mit ihm einen Deal: Ich bin noch zwei Tage in der Stadt, werde diese Schuhe ununterbrochen tragen (barfuß – ohne Socken) und wenn sie mir nicht zusagen, dann darf ich sie zurückgeben.

Gesagt – getan! Ab diesem Zeitpunkt war ich unentwegt in meinen Five Finger Vibram Zehenschuhen und meine Füße fühlten sich richtig wohl. Mir ist bewusst, dass das ein bisschen seltsam klingt aber ich hatte wieder neue Energie. Es fiel mir sichtlich leichter wieder einen Fuß vor den anderen zu setzen. Vielleicht ist das ein Stück weit auch Einbildung gewesen, kann ich nicht sagen. Allerdings sei auch kurz erwähnt, dass jeder, der den Schuh auch getragen hat, war auch voll des Lobes.

Den Stadttest haben diese Natural Running Schuhe also schon bestanden. Es gab für mich keinen Grund die mittlerweile dezent vollgeschwitzten Schuhe zurückzugeben. Denn eines muss man wissen, wenn man diese Schuhe ohne Socken trägt, dann merkt man deutlich, dass der Fuß auch schwitzt. Natürlich gibt es spezielle Socken für diese Schuhe, auf die habe ich aber erst einmal bewusst verzichtet. Die Temperatur in Singapur lag ja auch bei etwa 35 Grad.

Das einzige was beim Tragen solcher Schuhe zu beachten ist, ist der Gang. Man muss sich bewusst sein, dass man „barfuß“ läuft und muss deshalb seinen Gang entsprechend anpassen. Es ist wichtig vorne mit dem Fußballen zu Federn und nicht hinten auf der Ferse zu laufen. Darüber erzähle ich euch aber bald noch mehr.

Ich werde sie auch noch in allen anderen Gefilden testen, bisher bin ich aber schon vollends überzeugt und kann die Vibram Five Fingers jedem dem es egal ist, das Mitmenschen einem unentwegt auf die Schuhe schauen und einen auch darauf ansprechen, nur wärmstens empfehlen.

Also absolut Zukunft und nicht nur ein Trend!

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?