5 Gründe mehr Gemüse zu essen

Gesunde Ernährung / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Man hört es oft: „Esst mehr Gemüse!“ Das hat auch seine Gründe. Wir wollen jetzt einmal egoistisch sein und schauen was Gemüse für uns persönlich für Vorteile mit sich bringt. Dabei lassen wir gerne auch mal den Tierschutz und das Weltklima beiseite. Wie gesagt, wir wollen jetzt mal so richtig egoistisch sein und nur an uns denken.

Achte auf deine Makros

Gemüse ist ein neutraler Begleiter, wenn es um Makronährstoffe geht. Zu den Makros zählen all jene Nährstoffe, die in großen Mengen in den Lebensmitteln vorkommen. Dazu zählen ganz klassisch Fett, Eiweiße und Kohlenhydrate, aber auch Stärke und Cellulose und einige mehr.

In der Regel enthält Gemüse, welcher Art auch immer, so gut wie kein Fett und auch Proteine und Kohlenhydrate nur in überschaubaren Mengen. Egal wie du dich ernähren willst, mit vielen oder wenigen Kohlenhydraten, oder auch fettarm oder oder oder… Gemüse passt zu jeder Form der Ernährung sehr gut dazu. Man kann nach Herzenslust reinhauen und muss nicht darauf achten, nicht versehentlich zu viel davon zu essen.

Reichlich Mikros

Im Gegensatz zu den Makros gibt es noch die Mikros, also die Mikronährstoffe. Zu ihnen zählen sämtliche Mineralstoffe, Vitamine Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe uns einiges mehr. Sie sind wichtige Bausteine für unseren Körper und mit dafür verantwortlich sämtliche Funktionen in unserem Körper zu erhalten. Unter anderem helfen sie uns bei der Zellerneuerung, stärken unser Immunsystem oder unterstützen unseren Stoffwechsel.

Eigentlich kann man gar nicht genug Mikronährstoffe abbekommen. Insbesondere deshalb, weil einige der essenziellen, also für uns unbedingt notwendigen Nährstoffe, von unserem Körper nicht selbst gebildet werden können. Bei Mikronährstoffen kann man mit gutem Gewissen sagen „viel hilft viel“. Damit gilt auch viel Gemüse hilft viel.

Kalorienfalle – nicht mit Gemüse

Eigentlich kein Fett und kaum Kohlenhydrate oder Proteine, damit hält sich auch die Energiedichte sehr in Grenzen. Anders gesagt, Gemüse hat fast keine Kalorien. Wer sich beim Essen auf Gemüse spezialisiert, der kann soviel Gemüse essen wie er möchte, dick wird man damit auf jeden Fall nicht.

Hinzu kommt, dass Gemüse oftmals vollgestopft ist mit Ballaststoffen. Sie helfen unserem Darm gesund und beweglich zu bleiben. Auch sättigen Ballaststoffe ohne Kalorien zu besitzen. Aber selbst, wenn man seine Ernährung größtenteils auf Gemüse stützt, man muss sich keine Sorgen machen, dass man zu wenige der Makronährstoffe abbekommt, im Gegenzug bleibt man dafür schlank und gut versorgt – nur eben nicht mit Kalorien.

Gemüse grillen

Selbst beim sommerlichen Grillen muss man als Gemüsefreund nicht leer ausgehen.

Gemüse ist nicht gleich Gemüse

Viel Gemüse heißt auch gleichzeitig viel Abwechslung auf dem Teller. Tomaten, Artischocken, Kohl, Spinat, Rüben, Zwiebeln, Kartoffeln und noch mehrere 1000 weitere Gemüsesorten findest du weltweit. Es wäre schon sehr verwunderlich, wenn nicht für jeden Geschmack gleich zig duzend Gemüsesorten in Frage kommen würden.

Es wird ohnehin empfohlen jeden Tag einen ganzen Regenbogen zu essen. Damit ist gemeint, dass man möglichst Lebensmittel mit allen Farben zu sich nehmen sollte. Jede Farbe steht auch für andere Nährstoffe und somit isst man nicht nur sehr abwechslungsreich, sondern ist zudem auch gut mit allem versorgt was unser Körper braucht.

Gemüse ist Natur pur

Gemüse ist mit das Natürlichste was man zu sich nehmen kann. Es ist das was unser Körper evolutionsbedingt seit Jahrtausenden kennt und mit dem er sehr gut umgehen kann. Wer sich also auf natürliche Art gesund halten möchte, der braucht dazu reichlich Gemüse.

Im Idealfall wählst du für dich biologisch angebautes Gemüse, welches ohne Pestizide oder andere Gifte wachsen konnte. Wer einen eigenen Garten besitzt, in dem er sein Gemüse anbauen kann, der sollte diese Chance nutzen.

Gemüse ist die Grundlage unserer Ernährung

Egal welche Ernährungsgesellschaft und welchen auf Ernährung spezialisierten Wissenschaftler oder Arzt man befragt, jeder wird einem bestätigen, das viel gesundes Gemüse für unseren Körper unzählige Vorteile mit sich bringt. Reichlich Gemüse schützt uns vor Krankheiten. Es hält uns schlank und vital und versorgt und mit allem was wir brauchen. Lasst uns in diesem Punkt einfach ein wenig egoistischer sein und mehr Gemüse essen.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?