Nährstoffbombe Pistazien – 11 Gründe sie täglich zu essen

Gesunde Ernährung / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Pistazien gehören in Wahrheit zu den Steinfrüchten, werden umgangssprachlich jedoch zu den Nüssen gezählt. Die sogenannte „grüne Mandel“ ist besonders reich an B-Vitaminen und Mineralien, aber sie kann noch mehr… In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick auf die Nussfrucht und erklären dir, warum Pistazien so gesund sind.

Muskelstärker

Möchtest du dich proteinreich ernähren, aber auf tierisches Eiweiß verzichten, probier’s mal mit Pistazienkerne. Die Nussfrucht stärkt die Knochen und fördert den Muskelaufbau. 40 g versorgen den Körper mit 8,11 g Eiweiß und decken schon 1/3 des Tagesbedarfs einer Frau, die rund 60 kg auf die Waage bringt.

Blutzuckerregulierer

Die grünen Kraftpakete haben einen positiven Effekt auf unseren Blutzuckerspiegel. Weiterhin senken sie die Blutfette Triglyceride, die bei Diabetiker-Patienten häufig zu hoch sind und Arterienverkalkungen bewirken können.

Zellenschützer

Pistazien sind nicht nur unfassbar köstlich, sondern ebenso wahre Mineralstoffschätze. Hinzu kommen jede Menge Antioxidantien, die unsere Körperzellen vor freien Radikalen bewahren und den Alterungsprozess verlangsamen.

Schönheitswunder

Du möchtest straffe Haut? Dann greif öfter mal zu Pistazien. In den grünen Nüssen steckt haufenweise Kupfer, das unter anderem für den Aufbau von Elastin und Kollagen verantwortlich ist. Hierbei handelt es sich um zwei Eiweiße, die der Haut Stabilität und Struktur geben.

Augenkräftiger

In der heutigen Zeit sind wir ständig Bildschirmen ausgesetzt, ganz gleich, ob es sich um unser Smartphone, Computer oder Tablet handelt. Doch auf lange Sicht gesehen kann Blaulicht unsere Augennetzhaut schädigen. Der regelmäßige Verzehr der „Nüsse“ kann dem entgegenwirken, denn Pistazienkerne sind voller Antioxidantien, Vitamin E und Lutein, die die Sehfähigkeit stärken.

Herzstärker

Auch unser Herz zieht aus den Steinfrüchten einen großen Nutzen! Grund hierfür ist die hohe Kaliummenge. Der Mineralstoff ist entscheidend an der Blutdruckregulierung beteiligt. Ist dein Blutdruck zu hoch, ist eine erhöhte Aufnahme empfehlenswert. Decke deinen Bedarf doch einfach mit einer Portion Pistazien.

Bauchschmeichler

Hast du mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen, können die kleinen Nussfrüchte auch hier Abhilfe schaffen. Eine Handvoll genügt schon, um unsere Darmzellen reichlich Energie zu liefern. Pistazien bringen die Verdauung in Schwung, sodass wir uns fitter fühlen.

Abnehmhelfer

Klingt unglaublich, aber Pistazien können dir tatsächlich beim Abnehmen helfen! Schuld ist der hohe Gehalt an Aminosäuren, ungesättigten Fettsäuren und Proteinen. Sie sorgen erwiesenermaßen für eine schnellere und nachhaltigere Sättigung. Belasse es jedoch bei einer Portion (40 g) pro Tag, da die „Nüsse“ sehr fetthaltig sind und auch jede Menge Kalorien beinhalten.

Cholesterinsenker

Noch ein weiterer Vorteil: Pistazienkerne senken den Cholesterinspiegel. Erhebungen konnten zeigen, dass die vielen ungesättigten Fettsäuren dazu beitragen, das ungünstige LDL-Cholesterin im Blut zu reduzieren, das mitunter Arteriosklerose verursachen kann.

Energielieferant

Leidest du unter Erschöpfungssymptomen, können dir die grünen Vitaminbomben helfen. Pistazien sind vollgepackt mit Vitamin B1, das die aufgenommenen Nährstoffe in Energie umwandelt. Iss die Nussfrüchte idealerweise 1 – 2 Stunden vor einer Trainingseinheit, um den größten Effekt zu erzielen.

Stresssenker

Sobald stressige Situationen auftreten, versuche es mit ein paar Nüssen oder in diesem Fall Nussfrüchten. Pistazien unterstützen uns dabei, auf Stress und Anspannung besser zu reagieren, da sie den Blutdruck regulieren und die Herzfrequenz schneller senken.

Fazit: Pistazien: Volle Protein-Power voraus!

Der grüne Nährstoffschatz darf gerne öfter als Snack herhalten, denn er ist nicht nur wahnsinnig köstlich, sondern auch gut für die Gesundheit!

Diese 11 Gründe sprechen für Pistazien:

  1. Sie sind proteinreich und stärken Knochen und Muskeln.
  2. Sie wirken sich positiv auf unseren Blutzuckerspiegel aus.
  3. Sie enthalten reichlich Antioxidantien und fangen freie Radikale ab.
  4. Sie sorgen für schone und straffe Haut.
  5. Sie stärken unsere Sehkraft.
  6. Sie senken unseren Blutdruck.
  7. Sie bringen unsere Verdauung auf Trab.
  8. Sie helfen bei der Gewichtsreduktion.
  9. Sie regulieren die Cholesterinwerte.
  10. Sie versorgen uns mit Energie.
  11. Sie wirken Stress entgegen.

Du möchtest Pistazien kaufen? Pistazien gibt es mit Schale oder ohne, geröstet und gesalzen, in Stiftform, gehackt oder gemahlen. Na, wurde dein Pistazienhunger geweckt? Dann teste unser ultraleckeres Pistazienpesto. Vorsicht: Suchtgefahr!

Hier gibt’s noch mehr auf die Nuss… Das sind die 11 gesündesten Nüsse.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?