One Egg a day keeps the doctor away

News / 4.25/5 (4) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Eier stehen seit geraumer Zeit im Verdacht ungesund zu sein. Die Theorie, dass sie aufgrund ihres hohen Cholesterin-Werts die Arterien verengen und so dem Herz schaden, hielt sich lange. Dennoch isst jeder Deutsche im Schnitt 230 Eier jährlich. Das könnte gesünder sein als bisher angenommen. Eine neue Studie legt nahe Eier in einem anderen Licht zu sehen: statt dem Herz zu schaden, könnten sie sogar zu dessen Gesundheit beitragen.

Die chinesische Ei-Studie

Wissenschaftler der Universität Peking haben eine Befragung ausgewertet, an der knapp eine halbe Million Chinesen teilgenommen haben. Sie kamen zu dem Schluss, dass Eier entgegen der weitläufigen Meinung, sogar gut für das Herz sein könnten. Denn Teilnehmer, die jeden Tag ein Ei aßen, hatten ein 18 % geringeres Risiko an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, ein um mehr als 26 % reduziertes Risiko für einen hämorrhagischen Schlaganfall und ein um 28 % reduziertes Risiko an einem hämorrhagischen Schlaganfall (also einer Gehirnblutung) zu erleiden. Das Risiko für einen hämorrhagischen Infarkt sank bemerkenswerterweise sogar mit jedem Ei mehr, dass die Teilnehmer pro Woche aßen.

Warum könnten Eier gesund sein?

Natürlich hat sich nichts daran geändert, dass Eier weiterhin eine Cholesterin-Quelle sind. Vielmehr könnten einige andere Inhaltsstoffe aus Eiern einen positiven Effekt auf die Gesundheit der Blutgefäße haben. So enthalten Eier Phospholipide, die den HDL-Cholesterin-Spiegel erhöhen und dadurch die Funktion des „guten“ HDL-Cholesterins verbessern. Das könne die Arteriosklerose, also die Ablagerung von Fett und Cholesterin in die Blutgefäße, verlangsamen. Zudem steige durch den Verzehr von Eiern der Lutein- und Zeaxanthin-Spiegel, was ebenfalls gut gegen Arteriosklerose ist und vor Oxidation sowie Entzündungen schütze, erklären die Forscher.

Weitere Studien zum Thema

Die wissenschaftliche Erkenntnis, dass Eier gesundheitlich nicht so behandelt werden müssen als seien sie roh, ist nicht neu. Bereits 2003 hatten japanische Wissenschaftler herausgefunden, dass Menschen, die täglich ein Ei essen, im Vergleich zu Menschen, die nur ab und zu ein Ei essen, ein um 30 % niedrigeres Risiko haben an einem Herzinfarkt zu sterben. Zehn Jahre später fassten Forscher die Ergebnisse aus 17 Studien zum Thema zusammen und fanden heraus, dass selbst wer mehr als ein Ei am Tag isst, kein erhöhtes Risiko für eine Erkrankung der Herzgefäße oder einen Schlaganfall hat.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?