Cholesterin: Sind Eier schlecht für das Herz?

News / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Sind Eier nun gesund oder ungesund? Sie enthalten viele Proteine, Mineralien und Vitamine, doch eben auch Cholesterin und das steht seit Langem im Verdacht schlecht fürs Herz zu sein. Nachdem zuletzt einige Studien zeigten, dass ein Ei am Tag gut fürs Herz ist, kamen Forscher mit einer großen Studie zu einem anderen Ergebnis.

Das Ei als gefährliche Cholesterin-Quelle

Erhöht sich der Cholesterin-Spiegel, dann steigt die Gefahr eines Herzinfarkts oder eines Schlaganfalls. Eier enthalten Cholesterin und stehen deshalb seit den Neunzigern im Verdacht schlecht für das Herz zu sein. Seitdem streiten sich Wissenschaftler, ob Eier denn gesund sind oder nicht. Die letzten Studien brachten gute Nachrichten für Eierliebhaber, eine neue Studie der Northwestern University in Illinois rät nun wieder davon ab häufig Eier zu essen. Die Forscher untersuchten die Daten von 30.000 Teilnehmern aus einem Zeitraum von durchschnittlich 17 Jahren und kamen zu dem Ergebnis: Wer viele Eier isst, erhöht sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen – und das für einen vorzeitigen Tod durch diese.

Aßen Teilnehmer mehr als 300 Milligramm Cholesterin pro Tag, was drei bis vier Eier in der Woche entspricht, stieg das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 17 Prozent und das Risiko für einen vorzeitigen Tod um 18 Prozent. Je mehr Cholesterin man aß, desto größer wurde das Risiko: Jedes weitere Ei pro Tag erhöhte das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um zwölf Prozent. Ein großes Ei hat 185 Milligramm Cholesterin, es ist ausschließlich im Eigelb enthalten – der Studie zufolge ist das Eigelb also keineswegs das sprichwörtliche „das Gelbe vom Ei“.

Was nun? Ei oder kein Ei?

Die Daten der Studie beruhen auf Selbstangaben und das Ergebnis auf einer Beobachtung, daher kann die Studie keinen Ursachen-Wirkungs-Zusammenhang beweisen. Die Autoren schreiben selbst, dass sie zwar einige Einflüsse für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Alter, Rauchstatus und Alkohlkonsum rausgerechnet haben, aber viele andere Faktoren nicht berücksichtigt werden konnten. Zudem wirkt Cholesterin nicht bei jedem gleich: Manche Menschen können sehr viele Eier essen, haben aber dennoch wenig Cholesterin im Blut.

Wer glaubt zu viele Eier zu verspeisen, der tut das vermutlich auch und sollte weniger essen – drei Eier pro Woche sind ein guter Richtwert. Auch andere tierische Produkte wie Butter, Fisch oder Wurst enthalten hohe Mengen Cholesterin und sollten daher mit Vorsicht genossen werden.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?