Mit der richtigen Ernährung durch die Sommerhitze

Gesunde Ernährung / 5/5 (4) für diesen Beitrag

Bei Temperaturen über 30 Grad im Sommer sollte man viel trinken, dass ist jedem bekannt. Doch auch die richtige Ernährung kann einen großen Einfluss auf unseren von der Hitze geschwächten Körper haben. Hier erfährst du, wie du dich bei solch hohen Temperaturen im Sommer am besten ernährst.

Die hohen Temperaturen sorgen bei vielen für einen Verlust des Appetits, da die Hitze unseren Körper sehr schwächt. Keinesfalls sollten nun fettige und schwer verdauliche Mahlzeiten gegessen werden, da diese unseren Kreislauf zusätzlich belasten würden. Stattdessen sollte man nun zu frischen und leicht verdaulichen Lebensmitteln greifen.

Frisches Obst zum Frühstück

Die meisten Obstsorten verfügen über einen sehr hohen Wassergehalt, welcher auch einen kleinen Teil unseres Flüssigkeitsbedarfs decken kann. Morgens ist es besonders wichtig das Flüssigkeitsdefizit, welches über Nacht entstanden ist, auszugleichen. Schließlich verlieren wir in der Nacht ca. einen halben Liter Wasser durch das ständige Schwitzen. Ein frischer Vitaminkick am Morgen ist bei diesen Temperaturen genau das Richtige. Egal, ob ein bunter Fruchtsalat oder ein frisch zubereiteter Smoothie, Obst eignet sich perfekt für einen gesunden Start in heiße Sommertage.

Knackiges Gemüse zum Mittagessen

Frische Rohkost und bunte Salate sind perfekt für ein leichtes Mittagessen. Schwere Mahlzeiten würden uns in der heißesten Zeit des Tages zusätzlich beschweren und uns schnell träge werden lassen. Eine kleine Sättigungsbeilage wie Kartoffeln, Reis, Vollkornbrot oder Hülsenfrüchte geben uns die nötige Energie für die zweite Hälfte des Tages. Nur auf fettige Salatdressings mit Mayonnaise oder Sahne sollte verzichtet werden, da diese unsere Verdauung zu sehr beschweren.

Spätes Abendessen

Im Hochsommer empfiehlt sich ein spätes Abendessen. Wenn die Sonne langsam untergeht und die schlimmste Hitze des Tages vorbei ist kann man endlich wieder seine Fenster zum Lüften öffnen und die abgekühlte Abendluft genießen. Nun kann auch wieder zu etwas gehaltvolleren und schwereren Mahlzeiten gegriffen werden.

Wem drei Hauptmahlzeiten im Sommer zu groß sind, kann auch zu mehreren kleinen, leichten Mahlzeiten und einigen Zwischenmahlzeiten greifen. Keinesfalls sollte vergessen werden ausreichend verteilt über den Tag zu trinken!

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?