Was die Deutschen essen

News /
Veröffentlicht am

Es ist nicht nur spannend was wir Deutschen so essen, es ist nebenbei auch echt beachtlich welche Mengen ein Mensch hierzulande im Jahr so zu sich nimmt. Über 800kg Lebensmittel werden von im Durchschnitt von jedem von uns an Milch, Obst und Gemüse bis zum Fleisch verputzt.

Was auf den ersten Blick etwas verwundert ist nicht unbedingt die Masse an Lebensmitteln die jedes Jahr pro Person gebraucht wird. Vergleicht man diese mit Werten um 1900 so zeigt sich, dass wir damals sogar noch mehr gegessen haben als heute. Allerdings hat sich die Verteilung stark hin zu eher energiedichten Nahrungsmittel gewandelt. Sprich wir nehmen inzwischen mit weniger Masse mehr Kalorien zu uns.

Aber was essen die Deutschen den jetzt?

An tierischen Produkten verbraucht ein typischer Deutscher jede Woche 1,7kg Fleisch, etwa 6,4kg Milchprodukte und vier Eier. Hinzu kommt dabei noch knapp 300g Fisch oder Meeresfrüchte. Als Beilage gibt es 1,2kg Kartoffeln und knapp 2kg Salat und Gemüse. Darüber hinaus kommen wir mit täglich etwa 230g Brot in der Woche auf gut 1,5kg. Jetzt fehlen noch 2kg Obst und Früchte jeglicher Art sowie 380g Öl und Fett und unser Speiseplan für eine Woche ist fertig.

Betrachtet man sich jetzt diese Werte im Vergleich mit dem 19. Jahrhundert zeigt sich, dass wir sieben mal mehr Öle und Fett und etwa doppelt so viel Fleisch und Fisch zu uns nehmen. Die Kartoffel als einstiges Grundnahrungsmittel Nummer eins, ist von ehemals über 5kg die Woche deutlich gefallen und wir essen auch nur noch gut die Hälfte an Brot. Dafür liegt heutzutage doppelt so viel Obst auf dem Teller, was vor allem auf einen sehr starken Anstieg von Zitrusfrüchten zurückzuführen ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass wir heute zwar massemäßig weniger essen als noch unsere Vorfahren, unsere Ernährung im Vergleich aber deutlich kalorienreicher ist. Außerdem nehmen wir deutlich mehr Eiweiß und Fett zu uns als noch vor gut 100 Jahren.

Der Selbstversuch offenbart meist Ungeahntes

Habt ihr euch mal ernsthaft überlegt, was man eigentlich jeden Tag so isst? Wer das mal für sich austesten möchte, sollte einfach mal eine oder zwei Wochen mitschreiben was er/sie so alles vertilgt. Das bringt aber nur was, wenn man auch ehrlich sich selbst gegenüber ist. Man kann dazu auch verschiedene Apps als Hilfsmittel nehmen, die rechnen dann sofort die dazugehörigen Kalorienwerte aus, zeigen den Eiweißanteil usw…

Soviel sei aber schon einmal aus eigener Erfahrung vorweggenommen: Es wird einem mal so richtig bewusst was man denn den ganzen Tag so zwischen den Mahlzeiten isst. Ich freue mich natürlich immer zu erfahren, was euch so aufgefallen ist und welche Erfahrungen ihr gemacht habt.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?