Achtung: Diese Lebensmittel fördern Falten

Gesunde Ernährung / 5/5 (9) für diesen Beitrag

Wir werden alle älter und irgendwann lässt sich das auch am Aussehen nicht mehr leugnen. Früher oder später bekommen wir alle ein paar Fältchen, das ist ganz normal. Es gibt aber durchaus ein paar Tricks wie man Falten natürliche Weise etwas hinauszuzögern. wenn man Falten schon nicht vermeiden kann, dann dich zumindest den Prozess verlangsamen. Es gibt nämlich Lebensmittel, welche die Haut straffen und andere, welche die Faltenbildung beschleunigen.

Vermeide Alkohol

Wer sich nach einer harten Nacht mit zu viel Alkohol im Spiegel sieht, der bekommt bereits eine kleine Vorahnung von dem, was Alkohol mit der Haut anrichten kann. Alkohol ist für unseren Körper Gift und entzieht ihn nicht nur Feuchtigkei, sondern auch wichtige Mineralstoffe. Diese fehlen anschließend unserer Haut um richtig strahlen zu können. Wenn man schon etwas trinken möchte, dann sollte man sich das in kleinen Einheiten auf die Woche verteilen, also eher das Glas am Abend, als die Flasche am Wochenende. Auf diese Weise hat der Körper immer wieder Zeit sich zu regenerieren.

Keine Milchprodukte

„Die Milch macht’s“ auf jeden Fall gar nicht. Das Milch und Milchprodukte gesund sind, ist inzwischen hinlänglich widerlegt. Einzig die Milchindustrie versucht uns das noch auf irgendeine Weise zu suggerieren. Aber ganz im Gegenteil, Milch schadet unserem Körper und auch unserer Haut. Sie fördert Entzündungen im Körper was sich auch am Hautbild erkennen lässt und sollte besser durch alternative pflanzliche Milch ersetzt werden.

Zucker macht faltig

Wer hätte es gedacht, natürlich steht auch der Zucker auf der Liste jener Lebensmittel, die es zu vermeiden gilt. Zucker ist mit daran Schuld, dass das Collagen unserer Haut geschädigt wird. Als Folge sind wir anfälliger gegenüber UV-Strahlung und die beschleunigt bekannterweise die Faltenbildung. Man sollte aber auch aufpassen, denn viele Fertigprodukte enthalten versteckten Zucker, der auf den ersten Blick gar nicht als solcher erkennbar ist.

Rotes und verarbeitetes Fleisch

Wurstwaren und rotes Fleisch mag unsere Haut nicht. Sie sind ebenfalls entzündungsfördernd und können zudem Schuld an Akne und anderen unschönen Hauterscheinungen sein. Also Rind, Wurst oder Schinken haben für das perfekte Hautbild nichts auf unserem Speiseplan zu suchen.

Es gibt aber auch zahlreiche Lebensmittel, welche gut für unsere Haut sind. Darunter fallen viele Obst- und Gemüsesorten. Wir sollten schauen, dass wir insbesondere auf basische Lebensmittel setzen. Damit wird unser Körper glücklich und bleibt lange schön glatt und jugendlich.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?