Deutsche Sojaimporte töten Menschen

News / 4.2/5 (5) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Wir Deutschen sind Europameister in der Fleischproduktion. Dahinter steckt aber ein eher wenig ruhmreicher Titel. Die Last, die wir nicht nur ökologisch, sondern auch gegenüber ganzen Völkern tragen, wurde jetzt von der Umweltschutzorganisation Mighty Earth dokumentiert.

Der Rattenschwanz ist lang

All die Tiere, die bei uns gezüchtet werden, müssen auch gefüttert werden. Der Konsument glaubt an ein heimisches Produkt, schaut man sich aber die Produktion und die damit zusammenhängenden Lieferketten an, so ist es aus mit der Regionalität. Wir beziehen ein Groß unserer Futtermittel aus Südamerika.

Eine Region, aus der wir zum guten Teil unser Soja beziehen, ist der ehemalige Urwald Gran Chaco. Nach dem Amazonasgebiet ist die Region im Dreieck von Nordargentinien, Paraguay und Bolivien das natürliche zweitgrößte Ökosystem des Kontinents. Allerdings werden dort kontinuierlich riesen Gebiete für gigantische Soja-Monokulturen gerodet.

Wir Deutschen sind schuld

Die Fruchtbarkeit der Böden sowie das Klima der Region sind jedoch nicht erstklassig. Das hat schwerwiegende Folgen. Mighty Earth hat diese jetzt in einem bisher nicht dagewesenen Umfang recherchiert und dokumentiert. Das Resultat ist für uns Deutsche beschämend. Wir sind der größte Abnehmer des in der Region abgebauten Sojas und tragen somit auch die Schuld an den Verbrechen, die dort begangen werden.

Die Plantagen können nur mit genverändertem Soja bestellt werden, da nur dieser ausreichend Ertrag in der Region erwirtschaften lässt. Das bedingt jedoch einen intensiven Einsatz von Agrarchemikalien wie etwa Glyphosat. Das Gift findet sich inzwischen aber nicht nur in den Pflanzen und Böden, auch das Trinkwasser ist vergiftet.

Damit wir weiterhin ungehemmt Fleisch essen können kommen dort in erschreckender Anzahl Neugeborene mit Geburtsfehlern auf die Welt. Menschen leiden an Atemwegserkrankungen und erkranken an zunehmend Krebs. Zudem werden zur Schaffung der Monokulturen mit Gewalt ganze Völker vertrieben. Schuld sind wir Deutschen und unser Hunger nach günstigem Fleisch. Ausreden gibt es für uns leider keine!

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?