Große Gesundheitsstudie des Robert Koch-Instituts (DEGS)

News / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Das Robert Koch-Institut hat in einer Fortführung der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS) in jahrelanger Feldarbeit unzählige Daten erhoben. Jetzt gilt es diese Daten auszuwerten, was wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bis alle Geheimnisse dieser Daten entdeckt werden.

Beschäftigte des Robert Koch-Instituts haben seit Jahren Daten zum Gesundheitszustand der Deutschen erhoben. Im Laufe dieser Forschungszeit wurden nahezu unzählige Daten erhoben. In der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS) wurde ein repräsentativer Querschnitt der deutschen Bevölkerung gebildet, der ein sehr gutes Bild des Gesundheitszustandes der Deutschen zeigt.

Was diesen neuen Datensatz noch wertvoller macht ist eine ähnliche Erhebung von vor zehn Jahren. Da hatte das Robert Koch-Institut bereits den Gesundheitszustand der deutschen Bevölkerung untersucht (Bundesgesundheitssurvey 1998, BGS 98). Durch die Betrachtung beider Datensätze können Vergleiche gezogen werden und somit Entwicklungen aufgezeigt und Trend für die Zukunft abgeschätzt werden. Wie entwickelt sich die Gesundheit in einer immer älter und fauler werdenden Gesellschaft. Oder werden wir gar nicht so viel fauler? Welche Einflüsse haben etwa Beruf, Bildung und Einkommen auf unsere Gesundheit? Zu all diesen Fragen erhoffen sich die Forscher jetzt aussagekräftige Informationen.

Die Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS) wird den Forschern des Robert Koch-Instituts viele neue Erkenntnisse über den Gesundheitszustand der Deutschen offen legen. Daten wie den BMI (Body-Mass-Index) oder den Blutdruck kann man einfach daraus ablesen. Wie und wann wir auf unsere Gesundheit oder auf unsere Ernährung achten und wann eher weniger. Die Studie gibt Erkenntnisse über Volkskrankheiten und wie wir uns davor schützen können. Problematisch dabei wird nur die Auswertung dieser ganzen Datensätze. Diese hochkomplexen Zusammenhänge die sich hier ergeben wissen nur die Wenigsten richtig zu deuten.

Es wartet also noch viel Arbeit auf die Forscher, bis sie diesen enormen Datensatz völlig entschlüsselt haben. Er soll aber schon bald wichtige Erkenntnisse über Einzelschicksale und Entwicklungen der Gesamtbevölkerung geben. Eine wichtige Aufgabe liegt vor allem in der Nutzung dieser Gesundheitsstudie zur Gesundheitsprävention.

Wer sich näher über die Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS) informieren möchte, bekommt noch weitere Informationen auf der Webpräsenz des Robert Koch-Instituts und hier als PDF noch die Daten zum Versuchsaufbau.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?