Obst und Gemüse für Deutsche wichtiger als Fleisch und Fisch

News /

62 Euro im Monat für Obst und Gemüse, 59 Euro für Fleisch und Fisch: erstmals haben deutsche Haushalte 2018 mehr Geld pro Monat für Obst und Gemüse ausgegeben als für Fleisch und Fisch. Das geht aus einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes hervor, die sich damit beschäftigt, wofür Deutsche ihr Geld ausgeben.

Für welche Lebensmittel geben Deutsche das meiste Geld aus?

Bis 2018 gaben die privaten Haushalte in Deutschland am meisten Geld für Fleisch und Fisch aus. Innerhalb von fünf Jahre ist der Anteil des Geldes, das für Obst und Gemüse ausgeben wird, um zwei Prozent gestiegen: Erstmals haben Deutsche beim Einkauf mehr für Obst und Gemüse bezahlt als für Fisch und Fleisch, schreibt das Statistischen Bundesamt. So kauften im Jahr 2018 private Haushalte durchschnittlich Obst und Gemüse im Wert von 62 Euro im Monat ein und Fisch und Fleisch für 59 Euro. Insgesamt verteilen sich die Anteile an den Gesamtausgaben für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren wie folgt:

  1. Obst und Gemüse: 19 Prozent
  2. Fisch und Fleisch: 18 Prozent
  3. Brot und Getreideerzeugnisse;
    Molkereiprodukte und Eier;
    Zucker, Konfitüren, Süßwaren, Speisefette und andere Nahrungsmittel: je 13 Prozent
  4. alkoholfreie Getränke: 10 Prozent
  5. alkoholische Getränke: 9 Prozent
  6. Tabakwaren: 5 Prozent

Je größer der Haushalt, desto geringer die Ausgaben pro Kopf

Für Essen, Trinken und Rauchen haben private Haushalte im Schnitt 321 Euro pro Monat ausgegeben. Wie hoch die Ausgaben dafür sind, hängt stark von der Haushaltsgröße ab: Je größer der Haushalt war, desto geringer waren die Ausgaben pro Kopf. So gaben Alleinlebende durchschnittlich 190 Euro aus, Zweipersonen-Haushalte mit 365 Euro aber weniger als das Doppelte. Haushalte mit fünf und mehr Personen wendeten durchschnittlich 579 Euro im Monat auf – und damit nur das Dreifache eines Einpersonenhaushalts.

Insgesamt geben Deutsche am zweitmeisten für Essen, Trinken und Rauchen aus

Blickt man über den Teller- und Glasrand, dann geben private Haushalte am meisten Geld für „Wohnen und Energie“ aus: Darauf entfielen über ein Drittel (35 Prozent) ihrer Konsumausgaben im Jahr 2019. Auf Platz zwei folgt der eben aufgeschlüsselte Teil für „Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren“. Genauso viel Geld wie für Essen, Trinken und Rauchen geben Haushalte für „Verkehr“ aus (jeweils 14 Prozent). Für „Freizeit, Unterhaltung und Kultur“ wenden sie 11 Prozent ihrer Konsumausgaben auf. Ungefähr jeweils ein Zwanzigstes ihres Geldes geben Deutsche für „Beherbergungs- und Gaststättendienstleistungen“ (6,1 Prozent), „Innenausstattung, Haushaltsgeräte und -gegenstände“ (5,5 Prozent), „Bekleidung sowie Schuhe“ (4,1 Prozent) aus. Insgesamt liegen die Konsumausgaben privater Haushalte in Deutschland im Schnitt bei 2.574 Euro pro Monat.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?