Skandal mal anders: Schweinefleisch in Elchlasagne

News /
Veröffentlicht am

Mal wieder gibt es einen Lebensmittelskandal im Hause IKEA. Nach Pferdefleisch in den beliebten Köttbullar gibt es jetzt Schweinefleisch in der Elchlasagne. Gesundheitlich wird dies seitens der Bevölkerung eher weniger Bedenken nach sich ziehen, allerdings zeigt auch dieser Fall, dass man nicht mehr unbedingt das bekommt was einem versprochen wird.

IKEA hat in diesem Fall sofort gehandelt und die Elchlasagne vorerst aus dem Sortiment genommen. Auch die noch 17.600 im Handel befindlichen Portionen sind auch bereits aus dem Sortiment genommen. Auch bei den Herstellern werden jetzt nur noch Produkte aus Schweinefleisch oder eben Elchfleisch hergestellt, damit derartige Vorkommnisse nicht wieder geschehen können.

Zwar hat der Konzern schnell reagiert und auch im selben Zug die Konsequenzen daraus gezogen. Nichtsdestotrotz wird das Verbrauchervertrauen nicht gerade gestärkt.

… zumindest bis zum nächsten Einkauf, denn die Faszination von IKEA liegt bekanntlich ja nicht beim Essen!

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?