Training bei Hitze – mit diesen Tipps kein Problem

Bewegung / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Die heißeste Zeit des Jahres hat begonnen. Temperaturen können einem zu schaffen machen. Gerade beim Sport belasten wir unseren Körper noch zusätzlich. Damit ihr auch bei dieser Hitze trainieren könnt, haben wir euch die wichtigsten Tipps zusammengestellt. Wenn ihr sie beachtet, dann kann es euch egal sein wie heiß der Sommer wird, Training geht immer!

Lichtschutzfaktor beachten

Wenn die Sonne scheint und die Temperaturen jenseits der 30 Grad steigen, dann braucht es einen guten Sonnenschutz. Wer dann die ganze Zeit draußen verbringt und Sport macht, der sollte unbedingt auf einen hohen Lichtschutzfaktor achten. Keine Angst, man wird auch mit Lichtschutzfaktor 50 und im Schatten braun. Aber selbst wer schon gut gebräunt ist sollte nicht ohne Sonnencreme aus dem Haus gehen.

Hitzeperioden meiden

Wer es sich aussuchen kann, der sollte die heißen Mittagsstunden für das Training meiden. Am besten man gewöhnt sich an ganz früh am Morgen seinen Sport zu treiben. Um diese Uhrzeit ist die Luft noch klar und frisch und insbesondere in Städten sind auch die Ozon- und Feinstaubwerte noch in Ordnung. Alternativ kann man auch auf die späten Abendstunden ausweichen und die letzten Sonnenstrahlen des Tages nutzen.

Schatten nutzen wo möglich

Wer von der Uhrzeit nicht flexibel ist, der sollte zumindest versuchen stetig im Schatten zu bleiben. Sport bei Hitze ist ohnehin schon anstrengend genug, da braucht man seinen Körper nicht noch mehr quälen als ohnehin schon. Laufstrecken durch den Wald oder im Park eignen sich sehr gut. Überall wo Bäume sind lässt sich auch bei höheren Temperaturen noch gut Sport treiben. Vor allem eure Haut wird es euch danken. Sie ist, auch bei Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, kein Freund von intensiver Sonneneinstrahlung.

Pass auf deinen Kopf auf

Wenn man an der prallen Sonne nicht vorbeikommt, dann sollte zumindest unser wichtigstes Körperteil ausreichend geschützt sein: Der Kopf! Schütze deinen Nacken vor Sonneneinstrahlung und deine Augen mit einer ausreichend geschützten Sonnenbrille. Auch eine leichte Sportmütze kann jetzt nicht schaden. Es empfiehlt sich zudem immer wieder den Nacken mit einem feuchten Handtuch etwas zu kühlen.

Richtige Kleidung beachten

Es gibt gerade im Sportbereich eine Unmenge an guter Hersteller für Funktionskleidung. Sie transportiert den Schweiß konsequent nach außen und unterstützt die körpereigene Kühlung. Jeder gut sortierte Sporthandel kann hier gute Beratung bieten und für jede Sportart die passende Kleidung empfehlen. Es lohnt sich dabei auf jeden Fall etwas mehr Geld auszugeben und auf Qualität zu achten.

Trinken ist das A und O

Sport bei Hitze, bedeutet auch, dass wir viel schwitzen. Je mehr wir schwitzen, desto mehr Flüssigkeit müssen wir wieder nachtrinken. Sinkt unser Flüssigkeitslevel ab, so kann unser Kreislauf schnell schlapp machen, was unbedingt zu vermeiden ist.

Wir haben für euch hier ein Rezept für eine isotonisches Sportgetränk zum selber machen. Man muss dafür nicht viel Geld ausgeben. Es reichen ein paar Zutaten aus, die wir wahrscheinlich ohnehin alle zu Hause haben.

Falschen Ehrgeiz vermeiden

Wenn die 30 Grad-Marke geknackt wird, dann ist definitiv nicht die richtige Zeit eigene Bestzeiten aufzustellen. Lass dein Training bei Hitze etwas langsamer angehen. Senke deinen Trainingspuls um 20 Schläge und du bist auf der sicheren Seite.

Selbst wenn die Trainingserfolge jetzt nicht optimal sind, ein Hitzschlag würde dich über Tage hinweg und länger ausschalten. Lieber besonnen trainieren, als gar nicht mehr.

Wenn ihr aber wirklich einmal merkt, dass ihr es mit dem Sport bei Hitze übertrieben habt, dann solltet ihr schnell handeln. Geht sofort in den Schatten und trinkt Flüssigkeit nach. Es kann auch nicht schaden den Körper mit feuchten Umschlägen etwas herunter zu kühlen und ihn so bei der körpereigenen Kühlung zu unterstützen. Falls die Symptome schlimmer werden ist es auch angebracht den Arzt zu holen.

Wenn ihr unsere Tipps für ein gutes Training bei Hitze aber beachtet, dann wird es nicht soweit kommen. Sport ist okay und kann bei allen Temperaturen gemacht werden, man sollte aber eben auf sich  aufpassen und sich den Umständen entsprechend anpassen.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?

  • Wir arbeiten schon an weiteren Themen für dich. :)