US-Trend: Muttermilch-Lollis!

News / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

In Sachen Geschmack gehen die Amis gerne einmal ganz besondere Wege. Jetzt findet ein neues Startup mit seinen Produkten reißenden Absatz in Übersee: Breast-Milk-Lollipops!

Die Firma Lollyphile aus Texas setzt zu einem weiteren Angriff auf unsere Geschmacksnerven an. Seit wenigen Tagen sind die von ihnen hergestellten Muttermilch-Lollis auf dem Markt und verkaufen sich in den USA trotz einem stattlichen Preis von 2 Euro je Lolli alleine in den ersten Tagen tausendfach.

Allerdings kann man den Namen „Muttermilch-Lolli“ wohl eher als Marketing-Gag verstehen. Das beruhigt auch so manch erhitzte Gemüter wieder. In den Lollis ist keine Muttermilch enthalten. Sie sind vegan und bestehen lediglich aus Maissirup, Zucker sowie verschiedenen Geschmacksstoffen. Somit sind sie eine reine Zuckermasse.

Dabei ist der Lolli speziell für Kinder entwickelt worden. Nach eigener Aussage wollten die Firmengründer herausfinden, welcher Geschmack schreiende Kinder in zufriedene Kinder verwandelt. Die Antwort scheint einfach zu sein: süß! Ob es allerdings zielführend ist seinen Kindern immer wenn sie schreien eine Ladung Zucker zu verabreichen, dass sei dahingestellt!

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?