Vegane und ökologische Aktien sind im Trend

News / 3.67/5 (3) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Die Lebensmittelbranche ist in einem Umbruch. Viele Konsumenten setzen inzwischen auf ökologischer produzierte Lebensmittel mit weniger Zucker und Fett und zudem frei von tierischen Bestandteilen. Der Mega-Trend Ernährung ist auch an der Börse sehr gefragt, denn in Zukunft werden wir unsere Lebensmittel neu denken müssen.

Dinosaurier haben geschlafen

Selbst Star Investor Warren Buffet musste zugeben, dass er den Umbruch in der Ernährungsbranche nicht hat kommen sehen. Er investierte Milliarden in Coca-Cola und Kraft Heinz, was ihm herbe Verluste einbrachte. Auch andere Lebensmittelgiganten, etwa Danone oder Nestlé, haben den Trend verschlafen. Sie versuchen alle derzeit verlorenen Boden wieder gut zu machen und kaufen sich bei kleinen und gesunden Food-Startups ein oder versuchen selbst neue kalorienreduzierte Produkte herzustellen. Dabei werden die Konzerne schrittweise umgebaut und alte, wenig zukunftsträchtige Beteiligungen auch zunehmend veräußert.

Eine neue Generation kommt

Die Stars der Branche heißen heute Beyond Meat in den USA oder auch Plumentofoods in Deutschland. Während ersterer Fleisch in der Petrischale züchtet, mischen die Deutschen ihren Produkten Insektenpulver zu. Das israelische Startup Jet-Eat entwickelt derzeit sogar an einem Burger aus dem 3D-Drucker. Diese drei Unternehmen sind bei Weitem nicht die einzigen Sterne am Food-Himmel. Sie gehören ohne Zweifel zu den bekanntesten, aber es werden derzeit zahllose Startups gegründet, welche das Potential haben könnten unser Ernährungsproblem der Zukunft zu lösen.

Es ist nämlich nicht nur der derzeitige Gesundheitstrend, welcher die Branche aufwühlt, auch die Herausforderungen der Zukunft legen Veränderungen nahe. Wir müssen damit beginnen unsere Lebensmittelproduktion neu zu denken und auf die Gegebenheit der Zukunft einzustellen. Bis 2050 müssen knapp 10 Milliarden Menschen mit ausreichend Proteinen versorgt werden. Die klassische Weg über die Fleischproduktion, ähnlich der letzten Jahrzehnte, wird dies nicht mehr leisten können. Ökologisch kommen wir damit sonst an die Grenzen der Belastbarkeit für unseren Planeten.

Wer weit in die Zukunft schaut, der kann bereits heute die Bedürfnisse richtig einschätzen und bei niedrigen Kursen an der Börse auf die richtigen Aktien setzen. Jetzt sind die Stars der Zukunft zum Teil noch günstig zu haben. Allerdings wird man sich international umsehen müssen. Nur in Deutschland sind die Investitionsmöglichkeiten durchaus begrenzt.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?