Singles ernähren sich ungesund… vor allem Männer

News /

In Deutschland gibt es bereits seit Jahren einen starken Trend zum Singleleben. Das ist nicht immer gewollt, aber zunehmend Realität. Paare lassen sich häufiger scheiden und Beziehungen sind nicht mehr so langfristig angelegt wie noch früher. Andere wiederum haben sich bewusst für ein Leben allein entschieden und viele weitere sind noch aktiv auf der Suche nach dem richtigen Partner.

Keine Angst, wir beleuchten bei WirEssenGesund jetzt nicht neuerdings anthropogene Entwicklungen unserer Gesellschaft. Allerdings zeichnet sich bei Singles ein teilweise besorgniserregender Trend zur ungesunden Ernährung ab – vor allem bei den Männern. Das zu mindestens haben Wissenschaftler aus Australien ermittelt, nachdem sie 41 Studien zu diesem Thema ausgewertet haben.

Wie ernähren sich Singles?

Nach der Auswertung der Daten aller Studien zeigt sich ein ganz eindeutiges Bild. Singles ernähren sich anders als Paare oder sogar Familien. Es fehlt allein Lebenden oft an der gesunden Abwechslung auf dem Speiseplan. Entweder gibt es sehr oft das selbe oder es wird auf Fast-Food zurückgegriffen und sich schnell mal was mitgenommen. Besonderer Mangel an gesunden Lebensmitteln herrscht dabei vor allem bei männlichen Singles. So fehlt es ihnen häufig an ausreichend Obst und Gemüse und somit auf Dauer auch an wichtigen Nährstoffen und Vitaminen.

Dieses einseitige Essverhalten ist nicht ganz unproblematisch und kann entsprechend schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. So sind die langfristigen Folgen einer einseitigen Ernährung nicht selten chronisch und zeigen sich an Erkrankungen wie etwa Herz-Kreislauf-Problemen oder Diabetes.

Warum ernähren sich Singles anders?

Das Problem bei den negativen Ernährungsgewohnheiten vieler Singles findet sich zum Teil schon im Wort selbst – „Gewohnheiten“. Wo das gemeinsame Essen bei Paaren und Familien zum festen Tagesablauf gehört und gleichzeitig der Esstisch eine Plattform für Geselligkeit und Austausch bietet, fällt diese soziale Komponente bei den meisten alleine lebenden Menschen weg. Wer unbeobachtet ist und sich entsprechend der sozialen Kontrolle entzieht, tendiert oft zu anderen Gewohnheiten. Die eigene Ernährung rückt oftmals in den Hintergrund und muss vor allem schnell gehen. So wird regelmäßig ein Fertiggericht in den Ofen geschoben oder sich eine Bratwurst am Imbiss um die Ecke mitgenommen.

Alleine Kochen und Essen macht einfach nicht so viel Spaß und der Genuss verkommt zur reinen Nahrungsaufnahme. Die gesundheitlichen Aspekte und die Liebe zum Kochen geraten hier oft in den Hintergrund.

Ein weiteres Problem ist wieder typisch männlich. Wo Mädchen bei der Mama in der Küche helfen mussten bzw. durften, werden Jungs hier eher seltener mit eingebunden. Das Ergebnis davon zeigt sich dann erst, wenn die Herren ausziehen und auf eigenen Beinen stehen. Viele können einfach nicht kochen und gerade frische Zutaten bereiten ihnen eine große Herausforderung.

Wenn es dann doch kein Fertiggericht oder Imbiss sein soll, stellt sich das nächste Problem. Für eine Person zu kochen ist nicht so einfach. Nicht selten wird dann viel zu viel gekocht und anschließend komplett aufgegessen. Portionen einschätzen muss eben auch gelernt sein.

Finanzielle Gründe zählen nicht!

Im Rahmen der Studien geben einige Singles an nicht selbst zu kochen, weil es zu teuer ist. Diese Ausrede können wir allerdings nicht zählen lassen. Wer seine gesunde Ernährung auf frisches Obst und Gemüse aufbaut und selbst zubereitet, kann auch im Single Haushalt Kosten sparen. Teuer sind vor allem gute Fleisch- und Wurstwaren, wenn diese in Mengen verdrückt werden. Bei Salat oder zum Beispiel einer Gemüsepfanne kommen auch Singles sehr günstig zu einem leckeren und gesunden Abendessen.

5 Tipps wie sich Singles gesünder ernähren können

Die Wissenschaftler haben sich zum Ziel gesetzt die Hintergründe der ungesunden Ernährung bei Singles genauer zu betrachten. Das gibt ihnen die Möglichkeit auch gezielt Lösungen zu erarbeiten wie Singels ihr Essverhalten verbessern können. Da das bisher aber noch nicht geschehen ist, möchten wir von WirEssenGesund hier ein paar Tipps für alle Singles dieser Welt geben:

  • Gesund kochen macht Spaß und schmeckt hervorragend. Einfach mal ausprobieren und learning by doing! Wer kochen kann steht auch beim jeweils anderen Geschlecht deutlich höher im Kurs – besonders Männer!
  • Schaut doch mal unsere Rezepte hier auf WirEssenGesund durch, da findet ihr bestimmt ein klasse Rezept, welches ihr auch mal ausprobieren wollt. Die sind (fast) alle ganz schnell und einfach zubereitet und günstig nachzukochen. Unser FAIRFOOD Kochbuch gibt es übrigens kostenlos zum download.
  • Plant euch jeden Tag Zeit zum Kochen und Essen ein, dann muss die Nahrungsaufnahme nicht schnell am Imbiss geschehen. Man sagt auch, wer sein Essen genießt und sich dabei Zeit lässt, der hat auch bei etwas anderem mehr Genuss und Zeit 😉
  • Ladet euch Freunde zum Kochen und Essen ein. Zu zweit oder zu dritt macht es noch mehr Spaß. Jetzt spielt es auch keine Rolle, ob es ein bisschen länger dauert. Man kann durch ein leckeres und attraktiv angerichtetes Gericht auch sein Gegenüber von sich selbst überzeugen
  • Nehmt euch euer Pausenbrot mit auf Arbeit, dann muss es nicht die Fast-Food-Kette um die Ecke sein. Am besten auch immer ein bisschen Obst mit einpacken. Je bunter umso besser! Auch hier steigt euer Flirt-Faktor, denn ihr präsentiert euch als gesund und auf euch selbst bedacht. Das sollte mögliche Partner beeindrucken.

Unser ganz persönliches Urteil lautet entsprechend: Wer sich gesund ernährt, der durchbricht auch eher seinen Sigle-Status! Habt ihr noch weitere Tipps wie gesunde Ernährung für Singles möglich ist, dann immer her damit. Einfach unten als Kommentar schreiben. Nicht nur die Männer werden es euch danken 😉

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

1 Kommentare


  1. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Kann aber nur bestätigen, dass ich seit dem ich in einer Beziehung bin mich wirklich bewusster Ernähre 😀

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?