3D Verfahren offenbart Geheimnis von Übergewicht

News / 5/5 (5) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Wir Menschen werden immer dicker. Schon längst ist Übergewicht als Krankheit deutlich mehr verbreitet, als Hunger. Jetzt ist Forschern des Helmholtz-Zentrums dank modernen 3D Verfahren ein wichtiger Schritt zur Erforschung der Ursachen von Übergewicht gelungen.

Die gängige Meinung bisher war immer, dass eine Ursache für Übergewicht im Sättigungshormon Leptin zu finden ist. Dies konnte jetzt allerdings widerlegt werden. Dank eines neuen 3D Verfahrens war es jetzt möglich den Hormonen bei der Wanderung durch unseren Körper zuzuschauen.

Das Ergebnis der Forschungen zeigt dabei eindeutig, dass Leptin sowohl bei dicken, als auch bei dünnen Menschen gleichermaßen in ausreichender Menge ins Gehirn gelangt. Als Konsequenz aus dieser Beobachtung kann eine Fehlversorgung mit Leptin als Dickmacher ausgeschlossen werden. Die Ursache muss wohl eher in der Nervenzelle selbst liegen.

Zwar ist man der wirklichen Ursache von Übersicht immer noch nicht näher, man kann die zukünftige Forschung auf molekulare Prozesse in den Zellen eingrenzen. Sind diese entschlüsselt, so ist es den Forschern auch möglich effiziente Therapien gegen Übergewicht zu entwickeln. Wer an Übergewicht leidet wird sich zwar noch ein wenig gedulden müssen, ein wichtiger Schritt ist der Forschung allerdings gelungen.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?