Darum verzichten Deutsche auf Tierprodukte

News / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Die Fleischindustrie und Schlachtereibetriebe verlieren in der Gesellschaft, allem voran bei Jugendlichen, stetig ihre Anhängerschaft. Dabei sind die Gründe, einen veganen oder vegetarischen Lebensstil vorzuleben unterschiedlich: Während es den einen um einen möglichst moralisch einwandfreien Umgang mit Tieren und dessen Wohlergehen geht, ist es den anderen eher wichtig, durch einen Verzicht auf tierische Produkte auf den Umweltschutz zu achten. Aber auch für die eigene Gesundheit soll eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise förderlich sein. Vor allem hat man dadurch die Möglichkeit, das Leben im Alter deutlich gesünder und problemfreier zu gestalten, als es die fleischlastige Alternative tun könnte. Eine Umfrage brachte nun Licht ins Dunkel und fand heraus, was die Hauptgründe der deutschen Bevölkerung sind, dauerhaft oder weitestgehend auf Milch und Fleisch zu verzichten.

Verbrauchern liegt Tierschutz am Herzen

Eine internationale Studie des Nahrungsmittelkonzerns ADM brachte hervor, dass deutsche Verbraucher einer darin befindlichen Umfrage zufolge hauptsächlich den Tieren zuliebe auf den Konsum tierischer Produkte verzichten. Genauer sind es 72 Prozent der Befragten, denen das Tierwohl am Herzen liegt! Deshalb, so die Studie weiter, greifen die Verbraucher zunehmend zu Ersatzprodukten wie beispielsweise Fleischalternativen und Milchersatzprodukte, die bei 49 Prozent der Befragten regelmäßig auf dem Einkaufszettel stehen. Spannend dabei: In vielen anderen Ländern stehen laut Analyse eher Gesundheits- und Ernährungsaspekte im Vordergrund.

Ebenjene wurden in der Umfrage nochmal unterteilt, sodass die Befragten angeben konnten, welche Punkte ihnen im Bereich Gesundheit und Ernährung besonders wichtig sind. Ganz vorne stand die Vermeidung von Hormonen, Antibiotika und Chemikalien mit 60 Prozent. Weiter setzen 51 Prozent durch den Konsum von pflanzlichem Fleischersatz auf eine Verbesserung ihrer allgemeinen Gesundheit und 49 Prozent versuchen durch eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise das Fett in ihrer Ernährung zu reduzieren.

Das sind die beliebtesten Produkte

In der Studie des Nahrungsmittelkonzerns ADM gaben außerdem rund 71 Prozent an, dass Aufstriche und Dips, dicht gefolgt von Burger und Käse, die beliebtesten Produkte auf Pflanzenbasis sind. Insgesamt würden sich zudem satte 86 Prozent aller Befragten als Felxitarier bezeichnen, während sich lediglich zwei Prozent nach eigenen Angaben als Veganer bezeichnen würden und somit auf tierische Produkte jeglicher Art verzichten. Und das, obwohl Forscher und Wissenschaftler des amerikanischen „Physicians Committee for Responsible Medicine“ in einer Reihe von Untersuchungen zu menschlichen Ernährungsgewohnheiten sowie deren Folgen für die Gesundheit herausfanden, dass eine pflanzliche Ernährungsweise einen gesunden Alterungsprozess fördert und das Risiko weit verbreiteterer Volkskrankheiten, wie etwa Herzkrankheiten, Diabetes und Krebs, deutlich senken kann.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?