Ist Honig gesünder als Zucker?

Gesunde Ernährung / 3/5 (2) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Würde man auf der Straße beliebig viele Menschen fragen, ob Honig gesünder ist als Zucker, so würden diese Frage wahrscheinlich recht eindeutig mit JA beantwortet werden. Wie schaut es in der Realität aber aus? Ist Honig tatsächlich gesünder als Zucker? Wir haben uns das einmal genauer angesehen.

Zucker ist böse

Zucker wird verteufelt und das auch ganz zu Recht. Zu viel Zucker macht erwiesenermaßen krank und dick. Hinzu kommt, dass uns Zucker schneller altern und damit auch früher sterben lässt. Nicht umsonst versuchen Ernährungsexperten auf die Politik einzuwirken die unnötigen Mengen an Zucker aus unserer Nahrung herauszubekommen. Dabei geht es nicht um den gelegentlichen kontrollierten Zuckerkonsum, sondern um die starke Verbreitung in dem größten Teil der industriell verarbeiteten Nahrungsmittel. Strenggenommen brauchen wir überhaupt keinen raffinierten Zucker zu uns nehmen. Was wir über Obst und andere natürliche Nahrungsmittel zu uns nehmen ist mehr als ausreichend.

Honig ist süß

Zucker ist böse, da sind wir uns einig. Sieht man die öffentliche Meinung zu Honig, so zeigt sich ein ganz anderes Bild. Honig ist ja immerhin ein reines Naturprodukt, hergestellt von fleißigen Bienchen. Honig enthält ja auch nicht nur Zucker, sondern darüber hinaus verschiedene Inhaltsstoffe, die antioxidativ oder auch entzündungshemmend wirken. Er wirkt antibakteriell und wird in zahllosen Hausmitteln angewendet. All dies scheint nahezulegen, dass Honig gesünder als Zucker zu sein scheint. Die Auflösung könnt ihr euch aber bestimmt schon denken.

Die Wahrheit ist hart

Honig besteht größtenteils aus Zucker. Die Unterschiede sind geringer als man denken mag. Honig ist leicht süßer als Zucker, dadurch braucht man zum Süßen mit Honig geringfügig weniger, um dasselbe Resultat zu erreichen. Dadurch ist auch die Kalorienaufnahme ein wenig geringer, wobei der Unterschied eher als marginal bezeichnet werden kann.

Die entzündungshemmenden Stoffe des Honigs und auch die darin enthaltenen Antioxidantion sind nur in sehr geringen Mengen auszumachen. Wer es auf diese gesunden Inhaltsstoffe abgesehen hat, der sollte besser Obst und Gemüse essen, das enthält deutlich mehr davon.

Wenn man also ernsthaft die Frage beantworten soll, ob Honig wirklich gesünder als Zucker ist, dann muss man eigentlich „nein“ sagen. Die wenigen Inhaltsstoffe, die nicht purer Zucker sind, rucken die Bilanz des Honigs nicht wirklich ins Positive.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?