Lebensmittelabfälle werden Futtermittel

News /
Veröffentlicht am

Die EFFPA (European Former Foodstuff Processors Association) hat sich zur Aufgabe gesetzt Lebensmittelabfälle besser zu nutzen, um diese nicht wegschmeißen zu müssen. Die Arbeit soll ab 2014 beginnen.

Im Rahmen von industriellen Herstellungsprozessen von Lebensmitteln kommt es auf vielfältige Art und Weise zu gigantischen Mengen an Lebensmittelabfällen. Dies geschieht oftmals aufgrund von Produktionsfehlern wie Deformierungen, Überwürzen oder dem Ablauf von Mindesthaltbarkeitsdaten. Diese Lebensmittel können nicht mehr in den normalen Handel gebracht werden und gelten somit als Abfälle und werden weggeschmissen. Es handelt sich dabei um jährlich etwa 3 Millionen Tonnen.

In der Regel sind die Produkte aber dennoch zum Verzehr geeignet, aber eben nicht für den Menschen zugelassen. Um diesen Missstand etwas abzumildern hat sich die EFFPA (European Former Foodstuff Processors Association) zum Ziel gesetzt, Regularien zu definieren und somit Lebensmittelabfälle vermeiden zu helfen, ohne das damit Missbrauch getrieben werden kann.

In unseren Augen eine lobenswerte Aufgabenstellung und ein Schritt in die richtige Richtung!

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?