So einfach kannst du deine Regeneration durch richtige Ernährung maximieren

Veröffentlicht am

Wenn die meisten Menschen an Sportler denken, dann denken sie meist an eine proteinreiche Ernährung. Proteinshakes werden in fast jedem Fitnessstudio verkauft und das Angebot von proteinreichem „Fitness Food“ wird immer vielfältiger. Es scheint als wären genügend Proteine, in der Regel aus tierischen Produkten, das absolute Muss für jeden der sich sportlich betätigt. Eine pflanzenbasierte Ernährung im Sport, vor allem im Leistungssport, klingt daher für viele eher befremdlich.

Beim Marathon besser vegan

Dass man auch über pflanzliche Proteine mehr als genügend Muskeln aufbauen kann, soll hier aber kein Thema werden. Viel mehr geht es um die verbesserte Regeneration nach dem Langstreckenlauf bei Sportlern, die sich vegan ernähren. Im Nutriens wurde eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass die Anwendung einer pflanzlichen Ernährung sowohl kardiovaskuläre Gesundheit als auch die Regenerationszeit bei Ausdauersportlern verbessert. Außerdem sind vegan lebende Läufer weniger von einem leeren Glykogenspeicher während des Laufens betroffen, da der Anteil der Kohlenhydrate in der Ernährung deutlich höher ist, als bei einer fleischbasierten Ernährung.

In der Studie wurden Daten aus 77 früheren Studien analysiert. Sie konnten feststellen, dass eine pflanzliche Ernährung eine Schlüsselrolle bei vielen Aspekten des Trainings und der Leistung spielt insbesondere bei der Erhaltung der kardiovaskulären Gesundheit. Diese ist durch die vermehrte Aufnahme von Antioxidantien, die die vollwertig pflanzliche Ernährung enthält, zu erklären. Sie helfen dem Körper dabei Entzündungen zu verringern, vor allem auch solche, die während eines Halbmarathons, Marathons oder Ultramarathon durch das lange Laufen entstehen. Der Mitautor Dr. James Loomis, medizinischer Direktor am Barnard Medical Center in Washington betont, dass Entzündungen der Kern vieler chronischer Krankheiten, vor allem Herzkrankheiten, sind. Entzündungen im Körper können dazu führen, dass die Arterien dysfunktional werden und der (schlechte) LDL Cholesterin Wert ansteigt.

Kein Muskelkater mehr durch veganes Essen

Neben diesen Ergebnissen konnten die Studienleiter zudem feststellen, dass eine pflanzliche Ernährung erheblich zu einer beschleunigten Genesung nach dem Training beitragen kann. Sie begründen den Fund mit einer höheren Aufnahme von Stickstoffmonoxid durch die pflanzliche Kost. Stickstoffmonoxid, das zum Beispiel in Rüben und anderen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist, hilft die Durchblutung zu verbessern, was zu einer schnelleren Erholung führt.

Dennoch vermerkt Loomis, dass Studien zeigen, dass Menschen die am meisten trainieren das gleiche Risiko für Herzerkrankungen haben wie Menschen, die nicht oder am wenigsten trainieren. Ab einer Laufstrecke von über einem Halbmarathon steigen die Entzündungen im Körper nämlich rapide an. Gerade für diese Sportler kann eine vollwertig pflanzenbasierte Kost am meisten Vorteile bringen um dauerhaft den entzündlichen Stress im Körper zu senken. Langstreckenläufe unter dieser Distanz und Sport allgemein helfen aber grundsätzlich dabei entzündliche Prozesse im Körper zu senken. Eine vegane Ernährung kann dies positiv unterstützen.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?