Sommer, Sonne… Saison der gesunden Früchte

Gesunde Ernährung / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Mit dem Sommer beginnt für viele die beste Zeit des Jahres. Die Sonne scheint und unsere heimischen Beeren und Früchte haben wieder Saison. Beeren sind nicht nur lecker, sondern auch gesund und wahre Schlankmacher. Welche Beeren nun Saison haben und wieso sie unbedingt in deinem Einkaufskorb landen sollten, erfährst du hier.

Blaubeeren

Heidelbeere, Heubeere, Schwarzbeere, Waldbeere, die Blaubeere hat viele Namen. Von Juni bis September ist diese Beere an unseren heimischen Sträuchern zu finden. Sie ist mit ihren zahlreichen Antioxidantien, Spurenelementen, Mineralstoffen und Vitaminen ein wahres heimisches Superfood. Die blaue Beere kann mit gerade einmal 42 kcal auf 100 g ohne Bedenken in großen Mengen genascht werden. Laut einer Studie der Universität in Michigan sollen schon 200 g Heidelbeeren am Tag gezielt das Bauchfett reduzieren.

Johannisbeeren

In den Farben Rot, Schwarz und Weiß sind Johannisbeeren in den Monaten Juni bis August zu finden. Besonders die schwarzen Vertreter der süß-säuerlichen Beeren haben es in sich. Sie enthalten 189 mg Vitamin C auf 100 g und viele wertvolle Ballaststoffe, welche nicht nur sättigend, sondern auch verdauungsfördernd wirken. Die dunkle Farbe erhalten schwarze Johannisbeeren durch die enthaltenden sekundären Pflanzenstoffe Anthocyane, denen viele positive Wirkungen nachgesagt werden. Anthocyane schützen vor Herz-Kreislauf-Krankheiten, Krebserkrankungen und wirken entzündungshemmend.

Himbeeren

Von Juni bis August ist die Zeit der Himbeere. Mit nur 34 kcal auf 100 g und einer Menge an Kalzium, Phosphor, Eisen und Magnesium kann diese kleine rote Beere punkten. Zusätzlich ist sie reich an Vitamin A, B und C. 150 g Himbeeren decken schon ein Drittel des Vitamin-C-Bedarfs eines Erwachsenen.

Kirschen

Auch Kirschen sind von Juni bis August an unseren deutschen Bäumen zahlreich zu finden. Die meist beschwerliche Kirschenernte lohnt sich. Mit 60 kcal auf 100 g ist das Steinobst zwar etwas kalorienreicher als unsere heimischen Beeren, aber noch lange keine Sünde. Sie besticht mit ihren zahlreichen Inhaltsstoffen wie den Vitaminen A, B1, B2, C und E. Durch den hohen Gehalt des Vitamines Folsäure, welches essentiell für die Entwicklung von Babys ist, sind Kirschen besonders bei schwangeren Frauen sehr beliebt.

Erdbeeren

Sie ist die Lieblingsbeere der Deutschen, die Erdbeere. Zwar ist sie botanisch gesehen genau genommen eine Nuss und keine Beere, dennoch darf die Erdbeere zu unseren Lieblingsobstsorten gezählt werden. Leider ist die deutsche Erdbeere nur von Mai bis Ende Juli erhältlich. Mit nur 35 kcal und 5,5 g Kohlenhydraten ist die Erdbeere eine sehr kalorien- und kohlenhydratarme Frucht. Punkten kann die Erdbeere vor allem mit ihrem Gehalt an Vitamin C, Folsäure, Ballaststoffen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen.

Diese Früchte sind die perfekte Alternative für kalorienreiche Süßigkeiten und Snacks. Sie sind reich an essentiellen Inhaltsstoffen und arm an Kalorien. Am besten ist es die Früchte nun saisonal und regional zu genießen. So schont man die Umwelt durch die Vermeidung langer Transportwege und wird zudem mit dem besten Geschmack belohnt.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?