Tipps zur gesunden Ernährung im Berufswahnsinn

Tipps /

Egal ob man spezielle Ziele mit der Ernährung verfolgt oder sich „einfach“ gesund ernähren möchte, insbesondere wenn der Berufsalltag viel Zeit und Energie fordert, kann dies schwierig sein. Viele von uns haben lange Arbeitstage, ernähren sich im Büro oder unterwegs zwischen Tür und Angel. Wer abends heimkommt fühlt sich müde und möchte nicht noch eine Stunde in der Küche stehen.

Folgend finden Sie sechs Tipps, wie Sie es auch zwischen Meeting und Kantine schaffen auf sich zu achten!

Organisieren Sie sich!

Ich weiß wir machen die ganze Woche nichts anderes… Aber wenn man sich gesund ernähren möchte, kann dies ja auch Spaß machen! Setzen Sie sich am Samstag kurz hin und überlegen was nächste Woche ansteht und was Sie essen möchten. Wer seinen Wocheneinkauf plant, kommt weniger in die Situation hungrig zum Falschen zu greifen. Scheuen Sie sich beim einkaufen nicht zu Tiefkühlprodukten (naturbelassen 🙂 ) zu greifen. Vorkochen und portionsweise einfrieren erspart Ihnen abends zudem das aufwändige kochen und bringt Abwechslung.

Frühstücken!

Ein Naturjoghurt mit Müsli und Obst ist schnell gemacht. Ebenso ein Stück Brot mit Frischkäse, wer es herzhaft mag! Für alle die morgens einfach noch nichts vertragen, das Ganze lässt sich auch gut einpacken und zwischendurch verzehren.

Sorgen Sie vor! Für den kleinen Hunger…

Für alle Situationen in denen es hektisch wird und man keine Zeit hat ausgiebig zu essen, lässt es sich empfehlen Alternativen im (Büro-)Schrank zu haben. Ob ein Knäckebrot, Obst, Rohkost oder ein hart gekochtes Ei, es nimmt den kleinen Hunger und hindert uns am Gang zur nächsten Fast Food Theke.

Das Mittagessen

Klar möchte man sich nicht in seinem Büro verkriechen und an Karotten knabbern sondern mit den Arbeitskollegen in der Kantine essen! Steht auf dem Speiseplan auch Salat und Fleisch oder Fisch und nicht nur Pasta mit Sahnesauce ist das super!

Beim Mittagessen im Restaurant liegt es an Ihnen! Heutzutage ist man nirgends überrascht, wenn das Gemüse ohne Sauce oder das Fleisch vom Grill bestellt wird auch wenn es nicht genau so auf der Karte steht!

Haben Sie Zugang zu einem Herd und wählen trotzdem den sozialen Gang zum Kiosk? Inspirieren Sie Ihre Kollegen zum gemeinsamen Aufwärmen! Vielleicht ist der ein oder andere sogar froh, wenn Sie als gutes Beispiel vorangehen?

Einfach mal nein sagen!

Natürlich stehen die Meetingtische voll mit Naschereien. Aber mal ehrlich, werden Sie wirklich schräg angeschaut, wenn Sie diese dankend ablehnen und bis nach dem Meeting mit essen warten? Oder gibt es die Möglichkeit Einfluss auf das Angebot zu nehmen? Vielleicht mal ein paar Vorschläge weiterleiten oder sich sogar einmal selbst darum kümmern? Unterschätzen Sie nicht, wie viele von Ihren Mitstreitern genau das Selbe denken!

Vereinfachen Sie Ihren Alltag!

Nehmen Sie Angebote wahr, die Ihnen helfen! Sie müssen nicht direkt eine Hilfe einstellen, welche Ihnen Einkauf und kochen abnimmt, aber es gibt inzwischen viele Angebote, die Ihnen den Alltag etwas vereinfachen. Ob Sie sich die Lebensmittel nach Hause liefern lassen, wöchentlich eine Gemüse- oder Obstbox ins Büro kommen lassen oder den gesunden Business Lunch portionsweise bestellen, die Möglichkeiten sind vielfältig!

 

Autorin:
Stefanie Weber (Ernährungsberaterin)
Steinentischstrasse 1
8002 Zürich
Email: [email protected]
Letztes Update vom
Bewerte diesen Tipp:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?