Warum essen Veganer Ersatzprodukte?

Mensch und Gesellschaft / 5/5 (6) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Es sieht aus wie Fleisch, es riecht wie Fleisch, es schmeckt wie Fleisch – dennoch handelt es sich um ein veganes, fleischfreies Ersatzprodukt. Doch wieso isst man solche Ersatzprodukte, wenn man sich vegan ernährt?

Zuerst einmal sollten wir ehrlich sein. Fleischersatzprodukte wie Bratwürstchen aus Soja, Salami aus Seitan und Steak aus Süßlupinensamen riechen meistens nicht nach Fleisch, sie sehen auch nur selten so aus und schmecken tun sie häufig nicht annähernd wie das Original – auch wenn sie es versuchen. Das soll nicht heißen, dass sie nicht auch gut schmecken! Nur eben anders. Gleiches gilt übrigens ebenfalls für die Alternativen von Milchprodukten wie Joghurt oder Käse. Doch darum soll es hier nicht gehen.

Sondern: Warum essen Veganer Ersatzprodukte? Sind sie nicht Veganer, um genau diese Dinge nicht mehr zu essen? Für viele ist dies unverständlich, dabei ist es gar nicht so schwer zu verstehen.

Die wenigsten Veganer ernähren sich vegan, da ihnen Fleisch und tierische Produkte nicht schmecken. Es gibt viele Gründe vegan zu leben, dazu gehören Ethik und Moral (Massentierhaltung, Tierquälerei, Welthunger etc.), Gesundheit (Prävention von Krebs, zu hohe Cholesterinwerte, Herz-Kreislauf-Erkrankungen etc.) oder Umwelt (Treibhausgase, Wasserverbrauch, Rodung der Regenwälder etc.). Doch die Abneigung gegen den Geschmack macht sicherlich nur einen sehr kleinen Teil aus.

Aus diesem Grund kann sich auch ein Veganer ab und zu nach einer Bratwurst auf dem Grill oder ein paar Scheiben Salami auf dem Brot sehnen. Besonders, wenn man sich erst kürzlich auf eine vegane Ernährung umgestellt hat. Hierfür bieten die veganen Ersatzprodukte eine tolle Alternative, ohne gegen seine eignen Grundsätze zu verstoßen. Der Geschmack mag zwar nicht identisch sein, doch erfüllt die Alternative aus Getreide und Gemüse sehr wohl seinen Zweck.

Doch die veganen Ersatzprodukte bieten noch weitere Vorteile. Häufig möchten sich Veganer nicht immer direkt auf jeder Grillparty outen und sich die altbekannten Witze und Sprüche anhören. Kennst du schon den? „Woran erkennst du einen Veganer? – Er wird es dir sagen!“. Spaß beiseite. Es ist eine schöne Sache, seine eigenen, veganen Grillsachen mitbringen zu können. So kann man Freude und Genuss beim Grillen haben, ohne direkt durch seine zahlreichen Gemüsespieße und Zucchinischiffchen aufzufallen.

Wenn dich das nächste Mal jemand fragt, warum Veganer Ersatzprodukte essen, kannst du ihm als Antwort mit einem Augenzwinkern diesen Artikel zeigen.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?