Abendlicher Heißhunger: Was steckt dahinter?

Gesunde Ernährung / 5/5 (17) für diesen Beitrag

Wer kennt es nicht, man sitzt abends erschöpft auf dem Sofa und plötzlich ist er da: Der abendliche Heißhunger. Chips, Eiscreme oder Schokolade, ganz egal, der Körper schreit nach etwas zu Essen. Wieso überkommt uns vor allem abends dieser extreme Heißhunger und was kann man dagegen unternehmen?

Heißhunger durch Stress

Nach einem langen Arbeitstag ist das Risiko für Heißhunger am Abend besonders hoch. Der Körper verlangt nach einem stressigen Tag nach einer Belohnung, dies wirkt sich häufig aus Gewohnheit in Heißhunger aus. Nimm dir auch im Laufe des Tages genug Zeit, um deine Mahlzeiten bewusst zu genießen. Wer sich den ganzen Tag unachtsam ernährt fördert durch den Mangel an Genuss eine allgemeine Unzufriedenheit. Wenn du dir tagsüber genug Zeit für dich und deine Mahlzeiten nimmst, wirst du weniger gestresst sein und das Verlangen nach etwas zu Essen am Abend nimmt ab.

Energiemangel verursacht Heißhunger

Möglicherweise beruht die Ursache deines abendlichen Heißhungers auch auf einer zu geringen Kalorienaufnahme über den gesamten Tag. Achte darauf, dass du deine gesamte Energie verteilt über den Tag zu dir zu nimmst und im stressigen Alltag nicht zu wenig isst. Solltest du noch nicht genug gegessen haben, dann bereite dir noch eine Kleinigkeit zu, aber versuche Fast Food oder Süßigkeiten zu vermeiden, sondern gebe deinem Körper, was er wirklich braucht.

Flüssigkeitsmangel ist eine Ursache für Heißhunger

Nicht nur eine zu geringe Nahrungs-, sondern auch Flüssigkeitsaufnahme kann verantwortlich für Heißhunger sein. Manchmal lassen sich das Hunger- und Durstgefühl kaum unterscheiden. Durch Dehydration sind wir zusätzlich häufig unkonzentriert, müde und unzufrieden, so versinken wir am Abend noch schneller auf der Couch. Achte darauf, dass du genug zuckerfreie Getränke wie Wasser oder ungesüßten Tee über den Tag verteilt zu dir nimmst.

Heißhunger aus Gewohnheit

Heißhunger kann auch eine schlechte Angewohnheit sein. Isst du immer, wenn du vor dem Fernseher sitzt noch eine Kleinigkeit, wird sich das dein Körper merken und immer wieder nach dem gewohnten Snack verlangen. Verändere deine Abendroutine und lege deine alten Gewohnheiten ab. Bringe wieder etwas mehr Schwung und Abwechslung in deinen Abend wie zum Beispiel mit langen Telefonaten mit Freunden, Spaziergängen, einem guten Buch oder einem langen entspannten Bad. So schonst du deine Figur und kannst dich dennoch am Abend mit etwas Schönem belohnen.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?