Meeresalgen – Rezepte und deren Zubereitung

Gesunde Ernährung / 5/5 (4) für diesen Beitrag

Wir haben uns hier auf WirEssenGesund.de inzwischen recht viel mit essbaren Algen und deren Zubereitung beschäftigt. Deshalb möchten wir euch kurz eine Einführung in die Welt der Meeresalgen und deren Zubereitung geben. Natürlich machen wir das anhand leckerer Rezepte, die allesamt für Algen-Neulinge gut geeignet sind.

Die Vielfalt an Meeresalgen

Wenn überhaupt, dann haben die meisten Menschen hierzulande Meeresalgen nur in Form von Sushi gegessen. Bei dem Schwarzen um die Sushi-Rolle herum handelt es sich nämlich um Nori Algen. Dabei ist das nicht einmal die meist gegessene Alge. Diesen Titel hat die Kombu Alge inne.

Auch gibt es lange dünne Meeresspaghetti. Sie tragen ihren Namen nicht umsonst. Im Gericht schauen sie aus wie graubraune Linguine Nudeln und können eigentlich auch so verwendet werden. Ganz speziell wird es dann bei der Dulse Alge. Sie hat es insbesondere unter Veganern zu einer gewissen Berühmtheit gebracht, denn frittiert man die Dulse, so erhält sie einen Geschmack, der an gebratenen Speck erinnert.

Zuletzt bleibt noch eine der wohl gesündesten Meeresalgen, die Wakame Alge. Auch sie werden wir uns im Folgenden näher ansehen. Das Algen aber grundsätzlich ein sehr gesundes und auch ökologisch sinnvolles Lebensmittel ist, das hat sich langsam bereits herumgesprochen. Jetzt braucht es nur noch die passenden Rezepte, um loslegen zu können.

Zubereitung von Meeresalgen

Bevor wir zur Zubereitung der einzelnen Algensorten kommen, gibt es vielleicht noch etwas Grundsätzliches. Getrocknete Algen sind zum Teil über Jahre hinweg haltbar. Bei der Lagerung der Algen sollte man lediglich beachten, dass diese trocken gelagert werden. Falls sich mit der Zeit weiße Flecken auf den Algen bilden, dann muss das nicht unbedingt Schimmel sein. In aller Regel handelt es sich dabei um Salz. Insbesondere bei getrockneten Wildalgen kommt dies recht häufig vor.

  • Wakame Alge
    10 Minuten einweichen, anschließend kurz aufkochen. Alternativ 15 Minuten kochen.
  • Kombu Alge
    5 Minuten einweichen, anschließend 30 Minuten kochen.
  • Dulse Algen
    2 Minuten einweichen oder einmal mit heißem Wasser übergießen
  • Meeresspaghetti
    5 Minuten einweichen, anschließend 35 kochen
  • Nori Algen
    optional 1 Minute einweichen, anschließend 20 bis 35 kochen

Zu allen hier aufgeführten Algensorten haben wir auch nochmal einzelne Artikel verfasst, innerhalb derer noch viel detaillierter auf Inhaltsstoffe und spezielle Zubereitungsarten der Meeresalgen eingegangen wird. Am besten findet ihr diese in unserer Themenübersicht zu „Algen“.

Eine Sache haben aber alle Algensorten gemeinsam. Sie schmecken erstmal sehr deutlich nach Alge. Wer diesen für manch einen ungewohnten und gewöhnungsbedürftigen Geschmack etwas abmildern möchte, der sollte beim Einweichen der Algen regelmäßig das Wasser wechseln. Der Meeresgeschmack geht somit deutlich zurück, was wahrscheinlich vielen nicht eingefleischten Algenfans stark entgegenkommt.

Leckere Algen Rezepte

Damit ihr auch wisst, was man aus den einzelnen Meeresalgen für leckere Rezepte zubereiten kann, haben wir euch eine Übersicht unserer besten Algen Rezepte erstellt. Sie sind alle recht einfach nachzukochen und vor allem auch für all jene geeignet, welche sich noch nicht so oft mit dem Geschmack von Algen auseinandergesetzt haben.

Dulse Algen Rezepte

Da die Dulse Alge seine Bekanntheit über ihren vermeintlichen „Speck“ Geschmack erhalten hat, haben wir diesen ein wenig ausgenutzt und auch die Rezepte daraufhin ausgelegt.

Kartoffelpfanne mit Dulse Chips

Tomatensalat mit Dulse

Bohnen mit Speck

Meeresspaghetti Rezepte

Die Meeresspaghetti lassen sich nicht nur wie Nudeln kochen und verwenden, sondern auch noch sehr gut als Ersatz für Calamari hernehmen. Unterm Strich sind Meeresspaghetti gerade bei Gästen ein echter Hingucker!

Salbei Linguine mit Meeresspaghetti

Gurkensalat mit Meeresspaghetti

Knusprige Meeresspaghetti mit Tomatengemüse

Wakame Algen Rezepte

Die Wakame Alge zählt zu den wohl bekanntesten Meeresalgen. Insbesondere gibt es einen sehr typischen Wakame Algensalat. Wir wollen euch aber zeigen, was man sonst noch aus der Alge machen kann.

Wakame Burger

Vischstäbchen

Kartoffelauflauf mit Wakame

Sonstige Algen Rezepte

Unsere weiteren Algenrezepte haben wir hier etwas zusammengefasst. Ihr solltet aber nochmals einen abschließenden Eindruck bekommen, wie vielfältig man mit Algen kochen kann.

Curry Reissalat mit Algen

Algenbutter

Veganes Dashi (Grundrezept)

Nori-Couscous-Salat

Vielleicht konnten wir den Einen oder Anderen von euch davon überzeugen Meeresalgen selbst einmal zu probieren. Bei unseren Algen Rezepten sollte in der Tat für jeden Geschmack etwas dabei sein. Keine Angst vor der Zubereitung, mit Algen kochen ist nicht so schwer, wie manch einer denken mag. Im Zweifel müsst ihr euch einfach an unsere Rezepte halten, dann sollte nichts mehr schiefgehen.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?