Preis für „die dreisteste Werbelüge des Jahres“ geht an Zwergenwiese

News / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Jedes Jahr verleiht Foodwatch den Goldenen Windbeutel für „die dreisteste Werbelüge des Jahres“, haben wollte den Preis bisher noch niemand. Bis jetzt: Der Bio-Hersteller Zwergenwiese nimmt ihn an und verspricht alle Kinderprodukte „auf den Prüfstand“ zu stellen.

Tomatensauce: Für Kinder steht drauf, mehr als doppelt so viel Zucker ist drin

Das Ergebnis ist so klar wie noch nie: 53 Prozent der knapp 70.000 Verbraucher haben die „Kinder-Tomatensauce“ von Zwergenwiese „zur dreistesten Werbelüge des Jahres“ gewählt. Nominiert wurde sie, weil sie mehr als doppelt so viel Zucker enthält wie die Sauce für Erwachsene; pro Portion sind es sechseinhalb Zuckerwürfel. Der Bio-Pionier bewirbt die „Kinder-Tomatensauce“ mit einer an den Pumuckl erinnernden Figur und einem bunten „KINDER“-Schriftzug – und das obwohl die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass Saucen für Kinder keinen zugesetzten Zucker enthalten sollten. Manuel Wiemann, Wahlleiter von Foodwatch, erklärt: „Eltern kaufen Bio-Produkte, um ihren Kindern etwas Gutes zu tun – aber Zwergenwiese jubelt Kindern eine Extra-Portion Zucker unter und nutzt das Vertrauen der Eltern aus.“

Ergebnis goldener Windbeutel 2019

Zwergenwiese nimmt den Preis an und gelobt Besserung

Zum neunten Mal wurde der Negativpreis verliehen, zum ersten Mal nimmt ihn ein Hersteller an: Der Zwergenwiese-Geschäftsleiter Jochen Walz nahm den Goldenen Windbeutel entgegen und versprach die Rezeptur der „Kinder-Tomatensauce“ zu überarbeiten und auch alle anderen Kinderprodukte überprüfen zu wollen.

Fünf Produkte waren nominiert, aufs Treppchen schaffte es neben Zwergenwiese auch Yakult mit einem überteuerten „Wunderdrink“ für den Darm und Hipp mit einem Tomatensaft, bei dem die Flasche geschrumpft und der Preis verdoppelt wurde. Letztes Jahr gewann Coca-Cola den Preis für ein in Werbe-Wolken gehülltes Wasser, das siebenmal so teuer wie „normales“ Wasser war.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

1 Kommentare


  1. Mein aktueller Favorit ist das Unternehmen „Cleanfoods“. Überteuerte Produkte, jede Menge Aromen, Süßstoff und Vitamine aus dem Labor, keine Kalorien. Hat mit cleaner Ernährung null zu tun und wird unverzichtbar für gesunde Ernährung penetrant auf Social Media beworben

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?