Mit Kindern stressfrei einkaufen – so geht’s!

Gesunde Ernährung / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Wer selbst Kinder hat, weiß, wie anstrengend der Gang in den Supermarkt sein kann. An nahezu jeder Ecke lauern Süßigkeiten und andere verlockende Angebote. In diesem Beitrag geben wir dir 8 Tipps mit an die Hand, die dir den Einkauf mit den Kleinen erleichtern.

Tipp 1: Einkaufszettel schreiben

Ein gut geplanter Einkauf ist schon die halbe Miete. Überlegt gemeinsam, was ihr kaufen und aus den Lebensmitteln zubereiten wollt. Frage deine Kinder, worauf sie Lust haben und schreibt gemeinsam eine Einkaufsliste.

Tipp 2: Grenzen setzen

Ein Kind darf lernen, dass es gewisse Regeln gibt. „Nein“ bedeutet „Nein“. Egal, wie bockig die Zwerge sind, bleib standhaft – selbst, wenn sie herumbrüllen. 😉 Du bist der Chef und entscheidest, welche Nahrungsmittel im Einkaufswagen landen. Auf diese Weise lernt ein Kind, dass es nicht immer seinen Willen bekommt.

Tipp 3: Lass dein Kind mitbestimmen

Trotzdem sollte dein Kind in gewisser Weise mitbestimmen dürfen, zum Beispiel wenn es darum geht, welche Tomaten- oder Nudelsorte es sein darf oder bei der Wahl zwischen zwei Lebensmitteln. So fühlen sich die Kleinen geschätzt und wichtig!

Tipp 4: Niemals hungrig einkaufen gehen

Diese Regel nicht nur für Kinder, sondern ebenso für Erwachsene. 😉 Wer mit einem Mordshunger aufbricht, der kauft höchstwahrscheinlich mehr als ursprünglich geplant. Dann wandern vermutlich auch eher ungesunde Produkte wie Chips, Süßigkeiten, Fastfood und Fertiggerichte im Einkaufskorb.

Tipp 5: Den Kids eine Aufgabe erteilen

Gib deinen Kindern eine Aufgabe, wie zum Beispiel das Abstreichen des Einkaufszettels. Auf diese Weise fühlt sich der Nachwuchs integriert und auch die Langeweile und das Rumgenörgel schwinden.

Tipp 6: Ein „Nein“ zu Lebensmitteln begründen

Kindern reicht es oft nicht, wenn sie einfach nur ein „Nein“ hören. Besser ist es zu erklären, wieso ein bestimmtes Produkt nicht gekauft wird. Vielleicht enthält es zu viel Fett und Zucker oder ist zu teuer?

Du möchtest beim Einkaufen + Kochen Bares sparen? Hier verraten wir dir, wie dir das gelingt!

Tipp 7: Stoßzeiten meiden

Ein entspannter Einkauf mit den Kids ist nur garantiert, wenn du die Rushhour vermeidest. Andernfalls ist das Risiko zu hoch, dass du deine vorbildlichen Vorsätze außer Acht lässt und deinen Kindern etwas durchgehen lässt, was du später bereust. 😅

Tipp 8: Belohnung nicht vergessen

War der Einkauf weitestgehend erfolgreich, belohne deine Sprösslinge mit einem kleinen Ausflug auf den Abenteuerspielplatz anstatt mit Schoki.

Fazit: Entspannt einkaufen mit den Kids

Mit den Kleinen einzukaufen kann anstrengend sein und uns manchmal an den Rand der Verzweiflung bringen. Schließlich wirkt so ein großer Supermarkt für Kinder wie ein Schlaraffenland, indem man sich gerne bedient. Mit diesen Tricks meisterst du jeden Einkauf mit Leichtigkeit und Entspannung.

Du möchtest gesund für deine Familie kochen und das möglichst stressfrei? Dann schau mal hier.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?