Selbstgemachte Kräuterbutter

Kräuterbutter Rezepte / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Rezept Selbstgemachte Kräuterbutter merken
Vorbereitung
10 Minuten
Zubereitung
5 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 250 g Alsan (altern. Butter)
  • 70 g Gartenkräuter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Die klassische selbstgemachte Kräuterbutter darf auf keiner Grillparty und auch bei keiner guten Brotzeit fehlen. Die vielen frischen Kräuter lassen jede gekaufte Kräuterbutter weit im Schatten stehen. Nebenbei geht Kräuterbutter selber machen nicht nur super schnell, sondern ist auch noch deutlich günstiger als das gekaufte Pendant.

Zubereitung: Selbstgemachte Kräuterbutter

  1. Wie bei jeder Butter-Kreation sollten wir die Butter vorher aus dem Kühlschrank nehmen, so dass sie bereits ein wenig weicher wird und sich leichter verarbeiten lässt.
  2. Das gibt uns genug Zeit unsere gewünschten Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kresse, Kerbel, Sauerampfer, Pimpernelle, Borretsch,…) klein zu hacken. Alternativ kann man natürlich auch eine tiefgekühlte Gartenkräuter-Mischung nutzen, was das Kräuterbutter Rezept deutlich vereinfacht.

    Kräuterbutter selber machen Zutaten

    Man kann es bei der Menge an frischen Kräutern in der selbstgemachten Kräuterbutter fast nicht übertreiben.

  3. Jetzt geben wir unsere Kräuter mit Salz und Pfeffer zur bereits ein wenig weich gewordenen Butter und zerdrücken alles mit einer Gabel so lange bis die Zutaten gleichmäßig verteilt sind.
  4. Es hat sich bewährt die fertige Kräuterbutter in Frischhaltefolie zu einer Rolle zu formen und so im Kühlschrank wieder fest werden zu lassen. Anschließend lässt sie sich super einfach in kleiner Portionen aufteilen und schaut zugleich dekorativ aus.

    Kräuterbutter selber machen

    Am Ende schaut auch die selbstgemachte Kräuterbutter mindestens genauso lecker und dekorativ aus wie eine gekaufte.

Wer seine Kräuterbutter noch etwas verfeinern möchte, der kann natürlich noch Knoblauch zusätzlich hineinpressen. Danach braucht es aber ein wenig bis der Knoblauch gut durch die Butter gezogen ist. Also einfach am Abend vorher vorbereiten und erst am Folgetag genießen.

Des Weiteren hat sich auch die Kräuterbutter im mediterranen Style bewährt. Hier tauschen wir einfach die klassischen Gartenkräuter im Rezept durch mediterrane Kräuter und Gewürze aus. Hierzu zählen Basilikum, Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran und vielleicht sorgen ein wenig Zwiebel oder Knoblauch für zusätzliche Frische in der mediterranen Variante.

Wie ihr seht seid ihr bei der Ausgestaltung der Kräuterbutter sehr flexibel. Eigentlich kann alles verwendet werden was der Garten an leckerem Grün hergibt. Das Ergebnis braucht und sollte vielleicht gar nicht immer gleich schmecken. Je nach Saison und hat man dann stets ein neues Geschmackserlebnis.

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

2 Kommentare


  1. Als Tipp, den ich von einem Koch bekommen habe, mlchte ich Zitronensaft ergänzen. Einfach eine Zitrone auspressen und den Saft in die Kräuterbutter geben. Gibt einen richtig frischen Kick! 🙂

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?