Selbstgemachte Gemüsebrühe

Vegane Rezepte / 5/5 (18) für diesen Beitrag
Rezept Selbstgemachte Gemüsebrühe merken
Vorbereitung
12 Stunden
Zubereitung
30 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 600 g Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Stücke Zwiebeln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Stück Sellerie
  • 3 Stücke Petersilienwurzeln
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Stücke Paprika
  • 2 Esslöffel gerebelten Liebstöckel
  • 70 g Meersalz (fein)

Heute freuen wir uns über eine selbstgemachte Gemüsebrühe. Dieses Rezept hat uns ein Freund zugeschickt und wir dürfen es für euch veröffentlichen. Wer nicht auf Hefeextrakt oder gar Glutamat steht, der kann damit aus frischem Gemüse einfach seine Gemüsebrühe selber machen.

Zubereitung: Selbstgemachte Gemüsebrühe

  1. Alles Gemüse wird gewaschen und geschält.
  2. Anschließend zerkleinern wir das Gemüse und drehen es anschließend durch den Fleischwolf.
  3. Die daraus gewonnene Paste verstreichen wir auf einem Backpapier und trocknen diese durch. Dafür eignet sich entweder eine Dörrgerät oder alternativ der Backofen. Im Backofen braucht die selbstgemachte Gemüsebrühe etwa 12 Stunden bei 80 Grad Celsius und leicht geöffneter Tür. Im Sommer lässt sich das Gemüse auch relativ einfach an der Luft trocknen.
  4. Zuletzt wird die getrocknete Gemüsebrühe zu Pulver zermahlen und abschließend mit dem Meersalz und dem Liebstöckel vermischt.

 

Links können wir einen Blick in den Ofen erhaschen. Dort liegen die Bleche mit der Gemüsepaste. Auf der rechten Seite haben wir dann die fertige Gemüsebrühe.

Links können wir einen Blick in den Ofen erhaschen. Dort liegen die Bleche mit der Gemüsepaste. Auf der rechten Seite haben wir dann die fertige Gemüsebrühe.

So könnt ihr einfach eure Gemüsebrühe selber machen und braucht euch auch keine Gedanken mehr um die einzelnen Inhaltsstoffe machen. Bei der Dosierung reicht bei unserer selbstgemachten Gemüsebrühe ein gehäufter Teelöffel auf 250 ml Wasser.

Die selbstgemachte Gemüsebrühe lässt sich ideal in einem verschließbaren Glas aufbewahren und wird genauso verwendet, wie wir es von einer gekauften Gemüsebrühe auch kennen.

Die selbstgemachte Gemüsebrühe lässt sich ideal in einem verschließbaren Glas aufbewahren und wird genauso verwendet, wie wir es von einer gekauften Gemüsebrühe auch kennen.

Wer sich die einzelnen Trocknungsverfahren für Obst und Gemüse einmal genauer ansehen will, für den haben wir einen eigenen Artikel bei uns veröffentlicht.

Jetzt bleib mir nur noch, mich herzlich bei Richard für sein tolles Rezept für selbstgemachte Gemüsebrühe zu bedanken. Falls ihr auch ein tolles gesundes und veganes Rezept für uns habt, dass wir veröffentlichen sollen, dann schreibt es uns gemeinsam mit ein paar schönen Fotos. Wir freuen uns 🙂

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?