Bei Männern hilft Obst und Gemüse gegen das Vergessen

News / 5/5 (2) für diesen Beitrag

Salat, Heidelbeeren, Karotten und Orangensaft könnten das Gedächtnis stärken. Eine Studie fand heraus, dass Blattgemüse, Beerenfrüchte, oranges und rotes Gemüse sowie Orangensaft Männer womöglich langfristig vor einem Gedächtnisverlust schützen.

Ernährungsverhalten und Gedächtnisleistung

Spinat hilft ihm auf die Sprünge und ein Glas Orangensaft am Morgen stärkt es. Immer wieder werden verschiedenen Lebensmittel als gut für das Gehirn angepriesen. Von Nüssen über Lachs bis hin zu Brokkoli gelten viele Lebensmittel als wahre Wundermittel, um gegen Gedächtnisschwund anzukämpfen oder das Gehirn zu neuen Höchstleistungen zu treiben. Eine neue Studie der Harvard T.H. Chan School of Public Health untersuchte, ob bestimmte Lebensmittel in hohen Mengen zu essen, tatsächlich mit einer besseren Gedächtnisleistung im Alter zusammenhängt.

Obst und Gemüse könnten Männer vor einem Gedächtnisverlust bewahren

Fast 30.000 Männer im Alter von durchschnittlich 51 Jahren hatten die Wissenschaftler untersucht. Über 20 Jahre lange füllten die Teilnehmer alle vier Jahre lang einen Fragebogen aus. In diesem gaben sie an, wie viele Portionen Obst, Gemüse und anderer Lebensmittel sie täglich essen. Am Ende der Studie, die Teilnehmer waren mittlerweile durchschnittlich 73 Jahre alt geworden, testen die Forscher ihre Denk- und Gedächtnisfähigkeiten.

Die Ergebnisse zeigten folgendes: Aßen Männer viel Gemüse, hatten sie 20 Jahre später eine deutlich bessere Leistung bei den Tests, verglichen mit den Männern, die wenig davon aßen. Bei Obst waren die Ergebnisse nicht ganz so deutlich. Doch es gab eine Ausnahme. Ältere Männer, die täglich anstatt nur monatlich Orangensaft tranken, schnitten deutlich besser bei den Tests ab. Davon abgesehen, war es allerdings wichtiger bereits in jungen Alter regelmäßig Obst und Gemüse zu essen, als später im hohem Alter.

Blattgemüse, Beerenfrüchte, oranges und rotes Gemüse zu essen sowie Orangensaft zu trinken, kann zu einem besseren Gedächtnis im Alter führen. Diesen Zusammenhang zeigt die Studie. Ihr Autor Changzheng Yuan betont daher, wie wichtig die richtige Ernährung gegen das Vergessen im Alter ist: „Unsere Studie liefert weitere Beweise dafür, dass die Ernährung eine wichtige Rolle spielen kann, um die Gesundheit des Gehirns zu erhalten.“

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?