Die perfekte, gesunde Salatsauce – Ohne Sauce geht nichts

Gesunde Ernährung / 5/5 (13) für diesen Beitrag

Sommerzeit ist Salatzeit, doch ohne eine gute Vinaigrette oder ein Dressing schmeckt selbst der bunteste Salat nicht! Wusstest du, dass Vinaigrette hauptsächlich aus Säure, Öl, Gewürzen und Kräutern besteht und meist eine sehr dünnflüssige Konsistenz hat, wohingegen Dressings in zahlreichen Variationen existieren und meist auf ein Milchprodukt wie Joghurt oder Mayonnaise basieren? Das Dressing entscheidet auch über den Gesundheitsgehalt deines Salates. Mit dem falschen Dressing wird dein scheinbar gesunder Salat schnell zu einer mächtigen Kalorienbombe! Hier erfährst du, worauf es ankommt.

Öl – gut aber sparsam

Bei der Zubereitung einer Vinaigrette oder eines Dressings sollte besonders auf die Auswahl eines hochwertigen, möglichst kaltgepressten Öles geachtet werden. Besonders eignen sich beispielsweise Oliven-, Walnuss-, Distel- und Rapsöl. Dressings auf Basis von Mayonnaise sollten auf Grund des hohen Fettgehaltes bestenfalls gemieden und stattdessen durch Joghurt ersetzt werden. Bei der Ölmenge gilt es sparsam zu sein, ansonsten wird dein Salat schnell zur Kalorienbombe! Dennoch sollte keinesfalls auf Fett verzichtet werden, da manche Vitamine wie A, D, E und K fettlöslich sind und ganz ohne Fett nicht von unserem Körper aufgenommen werden können.

Säure – kann abwechslungsreich sein

Als Grundlage für die Säure in deiner Vinaigrette eignen sich beispielsweise Zitronen- und Limettensaft, Balsamico- oder Weißweinessig. Wer etwas mehr Abwechslung möchte, für den eigenen sich besonders alternative Essigsorten auf Frucht- oder Kräuterbasis wie Himbeer-, Johannisbeer-, Basilikum- oder Knoblauchessig.

Süße – in Maßen

Um den Geschmack deiner Salatsauce abzurunden muss eine kleine Prise Süße an deinem Salat keinesfalls fehlen. Ohne schmeckt er vielleicht etwas fad. Hier reicht schon eine kleine Menge Zucker, Honig oder für eine besonders fruchtige Vinaigrette etwas Konfitüre oder ein kleiner Schuss Fruchtsaft.

Würze, Würze und nochmal Würze

Auf die Würze im Salat kommt es an! Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt: Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch, Senf, Gewürze, getrocknete und frische Kräuter geben deinem Salat eine individuelle Note. Durch eine Vielzahl an verschiedenen Würzmitteln wird dein Salat so schnell garantiert nicht langweilig.

Mixen zum Abrunden

Nachdem du alle Zutaten zu deiner Salatsauce hinzugefügt hast, solltest du sie möglichst gründlich umrühren oder mit dem Pürierstab kurz mixen. Nur so schaffst du es Essig und Öl für eine kurze Zeit zusammenzuhalten, bevor sie sich wieder voneinander trennen. Zusätzlich entfalten so deine Gewürze und Kräuter ihren vollen Geschmack!

Nun fehlt nur noch der perfekte Salat zu unserer leckeren, gesunden Salatsauce. Es ist aber ganz einfach aus einem langweiligen grünen Blattsalat ein geschmackliches Highlight zu zaubern!

P.S.: Wenn du nun Lust auf Salat bekommen hast, findest du bei uns jede Menge leckere und abwechslungsreiche Salatrezepte mit den jeweils passenden Salatdressing!

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?