Preisverfall bei Zucker befürchtet

News /
Veröffentlicht am

Es ist gerade Zeit der Zuckerrübenernte. Dieses Jahr ist alles noch wie gewohnt, die nächste Ernte stellt viele Zuckerhersteller aber vor große Probleme. Grund dafür ist der Wegfall der bisherigen Zuckerquoten in Europa.

Bisher war es für Zuckerhersteller verhältnismäßig einfach. Sie operierten in einem nahezu geschlossenen Markt und erhielten zudem teilweise das dreifache des Weltmarktpreises für ihre Zuckerrübenernte. Ab dem 30. September 2017 fallen die lieb gewonnenen Vergünstigungen aber weg.

Die Konsequenzen sind offensichtlich. Der Zuckerpreis wird nach Meinung der Experten deutlich fallen. Bisher gibt es Zuckerquoten, verschiedene Subventionen sowie Einfuhrzölle für internationale Wettbewerber, welche den Markt vor einer Überproduktion schützen und relativ stabile Preise gewährleisten. Das wird sich in einem Jahr allerdings ändern.

Die Zuckerhersteller sehen sich dann einem internationalen Markt sowie den großen internationalen Konzernen gegenüber im Wettbewerb. Als Konsequenz werden die Zuckermengen steigen, was bei einer derzeitigen rückläufigen Nachfrage in Europa zu einem höheren Preisdruck führt. Durch Optimierung in der Logistik oder mehr Energieeffizienz kann dieser Preisdruck jedoch nur unzureichend aufgefangen werden.

Gehen wir weg von den Herstellern zu den Konsumenten. Auch sie werden den Preisverfall bei Zucker zu spüren bekommen. Nicht nur, dass ab nächstem Jahr sogar gefährliche Industriezucker erlaubt sind, ganz allgemein werden zuckerhaltige Nahrungsmittel günstiger werden. Was auf den ersten Blick gut klingt kann verheerende Folgen haben.

Wir haben in Deutschland derzeit ohnehin bereits ein erhebliches Problem mit dem stetig wachsenden Übergewicht der Bevölkerung. Über die Hälfte aller Deutschen sind bereits heute übergewichtig. Mit den Veränderungen und dem prognostizierten Preisverfall auf dem Zuckermarkt wird sich das aller Voraussicht nach nicht zum Positiven ändern.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

1 Kommentare


  1. Statt Zuckerrüber zu pflanzen auf anderes Gemüse umsteigen damit das andere Gemüse mehr produziert wird und billiger wird was zugute käme um mehr vegetarische Kost sich zu leisten (geschweige bio!). Vegetarische Kost ist viel zu teuer als Zucker und Fleisch um Menschen mit immer weniger Einkommen auf eine Gesündere Essensweise umzulenken.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?